Fröhliche Ferienwohnung

Alpenwelt Karwendel

Corona im Karwendel

previous arrow
next arrow
Slider

Burg Freundsberg Pillberg

Von Burg Freundsberg winterwandern nach Grafenast

Burg Freundsberg winterwandern nach Grafenast, Kellerjoch

Winterwandern rund um Burg Freundsberg in Schwaz

Eine ausgedehnte Winterwanderung gibt es auf einem geräumten Winterwanderweg inmitten schöner Berglandschaft rund um das Wahrzeichen der Stadt Schwaz in Tirol: Die Wintertour führt zu Fuß aus dem Inntal von Burg Freundsberg nach Pillberg – einem aussichtsreichen Sonnenbankerl auf das südliche Karwendelgebirge und dem Rofan.

Wie erreicht man den Ausgangspunkt zum Winterwandern?
Am besten kommt man zum Ausgangspunkt nach Schwaz über die Autobahn. Von der Ausfahrt Schwaz fährt man in das Zentrum von Schwaz, man sieht bereits das Schloss von unten auf einem kleinen Vorberg thronen. Schilder zeigen den Weg zur Burg Freundsberg an. Direkt bei Burg Freundsberg gibt es Parkplätze, die auch im Winter geräumt werden.
Hier parken und gleich oberhalb von Freundsberg den Weg nach rechts bergwärts nehmen. Achtung: Es gibt einen Panoramaweg, den Schiller Mensi Weg, diesen nicht nehmen.

Verlauf der Winterwanderung von Freundsberg nach Grafenast

20 Meter oberhalb von Freundsberg zweigt der Winterwanderweg von der Teerstrasse ab. Wegweise zeigen das „Zwischenziel Schmadlegg“ (Achtung: Gastronomie mittlerweile geshclossen!) an. Dieser Winterwanderweg wird bei viel Schnee extra geräumt und ist somit perfekt zum Winterwandern. Einheimische nehmen bei dieser Tour auch Rodel und Schlitten mit und nutzen dies, um schneller wieder hinunter zum Ausgangspunkt zu kommen. Der Winterwanderweg wird bald einmal sehr steil, zum Glück nur wenige Meter, sonst wäre es zu anstrengend. Dann wird die kleine geteerte Bergstrasse gequert und weiter geht es auf dem geräumten Winterwanderweg durch den Bergwald.

Hin und wieder sieht man die umliegenden Berge, ansonsten wandert man durch den verschneiten Wald. Sobald der Winterwanderweg wieder auf der Teertrasse herauskommt, quert man wieder und hält sich bergwärts. Nun wandert man über eine freie Fläche weiter hinauf zum ehemaligen Gasthof Egertboden. Dort rechts halten und auf der präparierten Spur weiter bergauf und wieder hinein in den Bergwald. Nun geht es im Winterurlaub Kurve für Kurve nach oben, bis man schliesslich in Pillberg bei den Berghotels ankommt.

Man befindet sich nun auf einer Seehöhe von 1347 Metern, der Startpunkt Burg Freundsberg liegt auf 704 Metern. Somit sind 740 Meter Höhenunterschied überwunden, zum Winterwandern ist das ganz schön viel, da das Wandern im Schnee weitaus anstrengender ist, als im Sommer. Hier ist eine gute Winterwanderausrüstung sicherlich wichtig.

Essen und Trinken bei der Winterwanderung in Tirol

Wer Hunger hat, was ja nicht verwunderlich wäre, kann entweder direkt auf dem Berg oben einkehren – toller Panoramablick von der Terasse des Biohotels Grafenast – oder direkt am Winterwanderweg beim Rodel Toni.

–> Rodel Toni

Die Burg bietet im Tirol Urlaub einen fantastischen Ausblick über die Stadt Schwaz und die Umgebung, allerdings unbedingt vorher über die Öffnungszeiten informieren (im Januar, Februar nicht geöffnet).
Im Winter gibt es oben am Pillberg immer Schnee, somit ist dort das Wintererlebnis gesichert. Dort oben lohnt sich auch eine Schneeschuhwanderung zu machen.

Weiterführende Beiträge

–> Winterwandern Karwendel

–> die schönsten Winterwanderungen

–> mehr Ideen für deinen Winterurlaub