Herrliche Hütte

Wanderkarte
kostenlos

Alpenwelt Karwendel

Corona im Karwendel

previous arrow
next arrow
Slider

Adlerweg Innsbruck

Adlerweg Etappe: Vom Halleranger nach Innsbruck im Karwendel

Adlerweg Innsbruck: Beim Halleranger im wilden Karwendel am Adlerweg Hüttenwandern
Adlerweg Innsbruck: Beim Halleranger im wilden Karwendel am Adlerweg Hüttenwandern
Teil des Adlerweg durch das Karwendel: Der wilde Bande Steig
Teil des Adlerweg durch das Karwendel: Der wilde Bande Steig
Adlerweg Innsbruck - durch das Karwendel zum Hafelekar wandern
Adlerweg Innsbruck – durch das Karwendel zum Hafelekar wandern
Zur Nordkette auf dem Adlerweg wandern - von der Seegrube nach Innsbruck wandern oder mit der Nordkettenbahn in die Stadt
Zur Nordkette auf dem Adlerweg wandern – von der Seegrube nach Innsbruck wandern oder mit der Nordkettenbahn in die Stadt

Adlerweg Innsbruck Hüttenwanderung

Am Adlerweg Hüttenwandern nach Innsbruck
Die letzte Etappe der Adlerweg Wanderung im Karwendel führt aus dem wilden Karwendelgebirge vom Halleranger in die pulsierende Alpenmetropole Innsbruck.

Ziel Adlerweg Innsbruck: Am Tagesende vor dem goldenen Dachl in Innsbruck stehen
Ziel Adlerweg Innsbruck: Am Tagesende vor dem goldenen Dachl in Innsbruck stehen

Halleranger – Innsbruck wandern

So machen wir die Hüttenwanderung vom Halleranger nach Innsbruck
Das Karwendelgebirge ist am Beginn dieser Tagesetappe am Adlerweg noch wild und einsam. Tagsüber wechselt die Szenerie zwischen Hallerangeralm und Innsbruck: Bergeinsamkeit und städtische Annehmlichkeit an einem Tag steht auf dem Tagesprogramm. Wir wandern vom Halleranger über die Pfeishütte auf das Hafelekar.

Die Schlüsselstelle dieser Wanderung ist das Stempeljoch: Vom Wilde- Bande-Steig kommend ist hier in steilem Gelände eine aus Brettern und Seilen gebaute Steiganlage zu überwinden. Nach dem Stempeljoch beginnt der Goetheweg. Ein Stück vor der Bergstation Hafelekar wechselt dieser immer wieder von der Nord- auf die Südseite der Nordkette und gibt so den Blick bis weit ins Bayerische und zum Alpenhauptkamm frei.

–> mehr über den Goetheweg

Adlerweg Innsbruck – mit der Bergbahn wie ein Adler über der Stadt

Bei der Talabfahrt mit der Nordkettenbahn und der Hungerburgbahn zum Congress Innsbruck genießt du eine einmalige Aussicht auf Innsbruck und das Inntal. Auf der Fahrt hinunter besteht die Ausstiegsmöglichkeit zum Alpenzoo, wo das Steinadlerpärchen „Donna & Max“ bestaunt werden kann. Weiter zur Stadtwanderung (Etappe 12a) oder direkter Einstieg in die nächste Etappe 13.

Adlerweg Innsbruck Etappe

Streckenlänge: 12 km (ohne Seilbahnfahrt)

Ausgangspunkt: Hallerangerhaus oder Hallerangeralm (1768 m)

Ziel: Innsbruck / Talstation Nordkettenbahn (2269 m)

Höchster Punkt 2279 m (Mandlscharte)

Höhendifferenz: rund 1050 m im Aufstieg, rund 550 m im Abstieg (ohne Seilbahnfahrt nach Innsbruck)

Gehzeit: 5 1/2 Std.

Schwierigkeitsgrad: Schwarzer Bergweg

Tourcharakter: Schwierig; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich; Steiganlage auf das Stempeljoch jährlich durch Lawinen in Mitleidenschaft gezogen;

Goetheweg (meist breiter, vielfach versicherter Steig) führt durch ausgesetztes Gelände;

Kinder: ab 10 Jahren

–> meine schönsten Hüttenwanderungen