Kellerjoch Skitour ab Pirchnerast

Das Ziel der Kellerjoch Skitour: Die Kellerjochhütte in den Tuxer Alpen

Eine ruhige Skitour via Proxenalm auf das Kellerjoch
Einen wunderbaren Ausblick auf das Karwendelgebirge geniesst man in völliger Ruhe bei dieser Skitour. Gestartet wird bei der Pirchnerast, von hier durch den Wald hinauf zur Proxenalm. Ab der Proxenalm befindet man sich im freien Gelände - wo man beste Voraussetzungen für Skitouren in der Karwendelregion vorfindet. Bis dato ist diese Skitour noch ein Geheimtipp

Skitourenverlauf zum Kellerjoch

Zum Ausgangspunkt dieser Skitour kommt man ab Schwaz im Inntal (Autobahnausfahrt vorhanden). Im Ort bergwärts halten und in Richtung Zintberg fahren. Die Strasse wird immer schmäler, bis es letztlich eine mehr oder weniger einspurige Bergstrasse ist. Rund 800 Höhenmeter über Schwaz endet diese, hier befinden sich eine Hand voll Parkplätze.

Die Kellerjoch Skitour in Schwaz
Mit den Tourenski an den Füßen kann man nun entweder gleich direkt auf dem Sommerweg durch den Wald hinaufsteigen. Wer es gemütlicher angehen lassen möchte, folgt der Rodelbahn. Beide Varianten führen etwas oberhalb wieder zusammen. Der Rodelstrecke folgend kommt man nach rund 20 Minuten zu einer 180 Grad-Kurve. Rechts zweigt ein verschneiter Forstweg ab (teilweise auch schon von anderen Skitourengehern gespurt). Auf dieser Route kommt man schneller hinauf zur Proxenalm.

Die Forststrasse verläuft sanft ansteigend, die Höhenmeter bringt man in einem breiteren Graben bergauf hinter sich. Von der Proxenalm sieht man wunderbar in das Karwendel und kann auch die Sonne auf der Haut spüren. Aber nicht zu lange, der Aufstieg geht noch weiter: Im freien Gelände weiter bergwärts bis eine Becken erreicht ist. Hier rechts haltend auf die Anhöhe hinauf. Bald ist die Materialseilbahn erreicht, mit der im Sommer die Kellerjochhütte bewirtschaftet wird. Im Winter ist sie geschlossen, aber Dank der schönen Abfahrt trotzdem einen Besuch wert.

Man sieht sie bereits von der Talstation der Materialseilbahn. Hier wird ein Bach gequert und danach ist rechts orentiert der Aufstieg auf den Westgrat des Kellerjoch. In diesem Bereich stossen auch die Skitourengeher auf die Spur, die ab Grafenast mit den Skitourenski heraufgegangen sind. Auf dem Grat des Kellerjoch sind nun noch die letzten Höhenmeter zur Kellerjochhütte zurückzulegen.

Auf der Hütte ist der Ausblick berauschend! Zahllose 2000er, die bekannten Zacken des Alpenhauptkamm, das Karwendel und viele Bergspitzen sind von hier zu sehen. Und Ruhe! Unvorstellbar, dass wenig entfernt im Skigebiet Kellerjoch die Pistenskifahrer unterwegs sind.

Hinunter zieht man mit den Tourenski die Spur nahe dem Aufstiegsweg, wobei gerade der Kessel unterhalb der Kellerjochhütte eine wunderbare Abfahrt beschert. Gleich ist es mit dem Kessel oberhalb der Proxenalm. Im unteren Bereich kann man parallel zur Aufstiegsspur hinunterrutschen. Einkehrmöglichkeit bietet die Pirchnerast.

Zum Schneeschuhwandern eignet sich diese Tour bedingt. Aufgrund der großen Entfernung muss man konditionell sehr fit sein, um die lange Wegstrecke zurückzulegen, die zudem fast 1000 Höhenmeter Unterschied beinhaltet.

Achtung: Wie immer an dieser Stelle - das Gehen der Skitour erfolgt auf eigene Gefahr! Beachten Sie die Lawinengefahr, mit alpinen Gefahren ist zu rechnen.

Skitouren im Karwendelgebiet

Diese 15 Skitouren lohnen sich im Karwendel und den Tuxer Alpen - samt Nachtskitouren

Ausrüstung für Skitouren

LVS, Sonde, Schaufel, Skitourenhose, Tourenski - alles rund um die richtige Skitourenausrüstung

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub