Blogheim.at Logo

Schneeschuhwandern: so gehts

Wie geht schneeschuhwandern?

Schneeschuhwandern Anfänger? Das sind meine Tipps für dein Erlebnis im Schnee!
Schneeschuhwandern Anfänger? Das sind meine Tipps für dein Erlebnis im Schnee!

Ratgeber Schneeschuhwandern: Anleitung zum Wandern mit Schneeschuhen
Wer noch nie mit Schneeschuhen in den Bergen unterwegs war, fragt sich, was das Schneeschuhwandern ist und wie das Schneeschuhwandern geht,. Wo kann man es lernen und was ist zu beachten? Diese Fragen rund um die erste Schneeschuhwanderung beantworte ich hier. Nachdem ich bereits seit über 10 Jahren immer wieder im Winter schneeschuhwandern gehe, habe ich viel Erfahrung und Wissen gesammelt. Davon profitierst du hier. Alle Antworten die du nicht direkt auf dieser Seite findest, kannst du mit einem Klick auf die Links finden.

Was ist Schneeschuhwandern?

Schneeschuhwandern ist eine Wintersportart, bei der du Dank der Schneeschuhe selbst im tiefen Schnee wandern kannst. Du schnallst dir an deine normalen Wanderschuhe oder extra warme Winterwanderschuhe zusätzlich Schneeschuhe an. Sie gibt es mit unterschiedlich großen Auflageflächen, die dich Dank der Größe über der Schneeoberfläche halten. Früher brauchte man Schneeschuhen um in unwegsames Gelände vorzudringen, in der heutigen Zeit dienen Schneeschuhwanderungen der Freizeitbeschäftigung. Ähnlich wie Skitouren erleben Schneeschuhwanderungen einen großen Boom. Es ist eine Sportart, bei der du fern von Skiliften in die verschneite Winterlandschaft eintauchen kannst.

Wie geht schneeschuhwandern? Wo kann man Schneeschuhwandern lernen?
Wie geht schneeschuhwandern? Wo kann man Schneeschuhwandern lernen?
Wie funktioniert schneeschuhwandern? - man lernt es schnell und kann gleich eine leichte Schneeschuhwanderung auf eine Alm im Karwendel machen
Wie funktioniert schneeschuhwandern? – man lernt es schnell und kann gleich eine leichte Schneeschuhwanderung auf eine Alm im Karwendel machen

Wie lernt man Schneeschuhwandern?

Schneeschuhwandern lernen
Prinzipiell hat das Schneeschuhwandern an sich keine eigene komplizierte Technik. Wie beim Wandern setzt man beim Schneeschuhwandern einen Fuß hinter den anderen. Der Unterschied ist, dass die Füße bei einer Schneeschuhtour durch die breitere und längere Auflagefläche der Schneeschuhe mehr Fläche haben. Der Vorteil der Schneeschuhe: Wenn es einen halben Meter Schnee oder mehr hat, würde man ohne Schneeschuhe einsinken. Dank der großen Auflagefläche der Schneeschuh bleibst du mit den Schuhen oben. Die Schneeschuhe sinken nur einige Zentimeter in den Schnee. Es gibt auch unterschiedlich große Schneeschuhe. Damit meine ich nicht die Schuhgröße in Hinblick auf deinen Fuß, sondern die Größe der Auflagefläche der Schneeschuhe. Sie orientieren sich am Gewicht des jeweiligen Schneeschuhwanderer. Mehr dazu hier in meinem Beitrag – wie findet man die richtigen Schneeschuhe?

Zurück zum Thema, wie geht Schneeschuhwandern: Beim Gehen sind großen Schneeschuhe an den Füßen anfangs ungewohnt. Die großen „Teller“ an den Füßen brauchen mehr Kraft und Platz. Man muss etwas darauf achten, dass man sich nicht selbst gegenseitig mit dem linken Schneeschuh im rechten Schneeschuh und umgekehrt verhakt. Die Schneeschuhe sind ja viel größer und breiter als die normalen Schuhe. Nach ein paar Minuten ist dies aber kein Problem.

Hier im Film zeige ich euch, wie man die Schneeschuhe anzieht und wie das Schneeschuhwandern geht:

Mit Schneeschuhen bergab im Schnee

Mit Schneeschuhen bergab wandern
Nach den ersten Schritten auf den Schneeschuhen geht es hinauf auf Hügel und Berge. Probiert das mal zuerst an flacheren Steigungen aus. Bei frischem Pulverschnee macht dies viel Spaß, kostet aber auch viel Kraft. Hinunter geht es dafür auch Schneeschuhen im Schnee viel schneller. Wenn der Schnee noch nicht vereist ist, kann man sich an steileren Hängen hinunter rutschen lassen. Sobald man auf den Schneeschuhen ein bisschen Gefühl für das Gleichgewicht entwickelt hat, macht es richtig Spaß.

Es taucht auch öfter mal die Frage auf: „Kann man mit Schneeschuhen abfahren?“ – richtig fahren wie auf Ski, das geht auf Schneeschuhen nicht. Aber im ganz frischen Pulverschnee lässt es sich an steilen Hängen schon ein paar Meter weit rutschen. Ebenso geht dies im Frühling im Firnschnee. Wenn der Schnee batzig weich wird, stellst du dich hinauf und lässt es rutschten. Du kannst jedoch keine Kurven fahren, es geht einfach nur gerade runter. Im Firn gibt es übrigens eine eigene Disziplin (ohne Schneeschuhe): Das Figln. Auf der Nordkette in Innsbruck ist das ein Volkssport! Ähnlich wie kurze Ski werden unter die Füße geschnallt und dann geht es in den steilen Rinnen die Berge hinunter. Ein toller Spaß, schau hier mein Beitrag vom Figln.

Schneeschuhwandern Anfänger Tipps: Eine Schule für´s Schneeschuhwandern?

Braucht man eine Schneeschuhwanderschule?
Meiner Meinung nach, braucht jemand, der auch sonst sportlich am Berg unterwegs ist, keine Schneeschuhschule oder einen Kurs zum Schneeschuhwandern. Im Normalfall kann man sich das Schneeschuhwandern selbst lernen. Am besten einfach einmal für einen Tag Schneeschuhe ausleihen und im frischen Schnee im flacheren Gelände ausprobieren. So bekommt man relativ schnell ein Gefühl für die Schneeschuhe und die Technik des Schneeschuhwanderns. Wer es von einem Profi persönlich erklärt bekommen möchte, schließt sich am besten einer geführten Schneeschuhwanderung für Anfänger an. Im Karwendelgebiet gibt es zum Beispiel kostenlos geführte Schneeschuhtouren in der Ferienregion Hall – Wattens bei Innsbruck. Als Urlaubsgast kannst du an den wöchentlichen Schneeschuhkursen teilnehmen.

Schneeschuhwandern Kurs

Kurse zum Schneeschuhwandern
Da gibt es die Erklärung zum Schneeschuhwandern und ihr macht auch gleich eine Tour mit dem Guide durch den Schnee. Darüber hinaus bieten Schneesportschulen mittlerweile auch eigene Kurse zum Schneeschuhwandern an. Hier lernt man neben dem Umgang mit Schneeschuhen auch notwendige Kentnisse der Lawinenkunde. Das ist ein wichtiges Thema und für Schneeschuhtouren in den Bergen wichtig. Wer im flachen Mittelgebirge wandert, wo es keine steilen Berge mit Lawinengefahr gibt, wird dies nicht brauchen. Schöner ist das Schneeschuhwandern allerdings in den Bergen und deswegen solltest du dir über LVS Geräte und die Bedienung vor deiner Schneeschuhwanderung Gedanken machen! Mehr dazu auch hier unten auf der Seite.

Schneeschuhwandern im Karwendel - nach der ersten Schneeschuhwanderung zu einer urigen Hütte einkehren, auf der Loas bei Schwaz
Schneeschuhwandern im Karwendel – nach der ersten Schneeschuhwanderung zu einer urigen Hütte einkehren

Sicherheit beim Schneeschuhwandern

Damit das Schneeschuhwandern sicher ist

Das Schneeschuhwandern ist eine Form von Winterwandern, bei der man die Natur in vollen Zügen geniessen kann. Ein paar Dinge in Punkto Sicherheit gibt es aber zu beachten: Im Gegensatz zum Skifahren, befindet man sich beim Schneeschuhwandern normalerweise nicht im gesicherten Gelände. Während in den Skigebieten die Betreiber dafür sorgen, dass im Regelfall keine Naturgefahren wie Lawinen oder ähnliches den Wintersportlern zu nahe kommen können, ist dies fern der Pisten nicht der Fall. Du musst dir über Lawinen und deine Sicherheit Gedanken machen.

Es kann jederzeit im entsprechenden Gelände und bei entsprechenden Schneeverhältnissen eine Lawine die Schneeschuhwanderung zum Alptraum werden lassen. Immer wieder werden Schneeschuhwanderer, Variantenfahrer und Skitourengeher von Lawinen verschüttet oder gar getötet. Hier soll keine Panik gemacht werden, aber dies ist dringend zu beachten.

Sichere Schneeschuhtouren machen

Es gibt kleinere Schneeschuhwandern in Tälern oder im Talwald, die bei guter Lawinensituation ungefährlich sind. Bei Schneeschuhwandern außerhalb von Bergen musst du ebenfalls keine Lawinen fürchten. Bei alpineren Schneeschuhwanderungen ist jedoch immer die notwendige Ausrüstung zum Schneeschuhwandern plus LVS, Schaufel und Sonde mitzuführen und jeder Schneeschuhwanderer sollte über Lawinenkentnisse verfügen. Hier kannst du meinen Test und alle Informationen über das LVS lesen

LVS Übungen machen

Mache dich mit deiner Ausrüstung vertraut! Probiere einmal selbst in einer Übung, mit dem LVS Gerät einen Verschütteten zu orten. Es ist gar nicht so einfach. Und im Falle einer echten Verschüttung, muss es schnell gehen: Du hast nur wenige Minuten Zeit einen Verschütteten unter einer Lawine lebend zu bergen. Mit jeder Minute, die jemand unter einer Lawine im Schnee begraben liegt, sinkt die Wahrscheinlichkeit zu überleben. Trainiere eine schnelle Ortung mit deinem LVS und das richtige Ausgraben. Auch hier gibt es einige Dinge zu beachten, damit du den Schnee möglichst schnell an die richtige Stelle schaufeln kannst.

Vielerorts werden Lawinenseminare auch kostenlos angeboten – sie sind die Basis für das Wissen um Lawinen und im Gelände lebenswichtig. Ergänzend gibt es zur Sicherheitsausrüstung den Lawinenairbag. Bei schlechten Schneeverhältnissen ist von alpinen Schneeschuhwanderungen im freien Gelände überhaupt abzuraten. Und wer sich mit Lawinen nicht auskennt, sollte am besten in der Gruppe eine kundigen Führers schneeschuhwandern.

Mehr Infos zum Schneeschuhwandern

Wenn du das erste Mal schneeschuhwandern willst oder dich einfach mehr informieren möchtest, habe ich hier weitere Beiträge rund um das Thema Schneeschuhwandern. Lies dir auf jeden Mal meine Tipps für die perfekte Ausrüstung durch. Hier erfährst du, welche Ausrüstung zum Schneeschuhwandern notwendig ist. Wenn du dann bestens gerüstet bist, habe ich einige Tourentipps für dich vorbereitet. Mit ihnen kannst du die schöne Winterlandschaft hervorragend geniessen. Solltest du viel Zeit haben, empfehle ich dir auf meiner Webseite über das Schneeschuhwandern zu lesen. Hier werden wirklich alle Fragen rund um das Schneeschuhwandern beantwortet – von den meistgestellten bis hin zu den Fragen, die sich keiner zu stellen traut. Sollte irgendetwas unbeantwortet bleiben: Schreib mir eine Email!


—> Hier mehr Informationen über die richtige Ausrüstung zum Schneeschuhwandern.

Hier habe ich Tipps für geführte Schneeschuhwanderungen, das ist die Übersicht zu den schönsten Touren zum Schneeschuhwandern im Karwendel und hier die schönsten Schneeschuhwanderungen am Achensee.

Schneeschuhwandern Anfänger – Tipps merken

Merk dir diese Tipps, dann findest du meinen Beitrag schnell wieder, wenn du Schneeschuhwandern willst! Gefällt das auch deinen Freunden? – dann teil den Beitrag über Facebook. Sie werden es dir danken… Du kannst diesen Beitrag an dich oder deine Freunde auch als Email oder WhatsApp verschicken. Ich merke mir die Beiträge mittlerweile am liebsten mit einem Pin auf Pinterest – einfach auf die Symbole unter den Bildern klicken.

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 33 Mal geteilt!