Zur Kellerjochhütte schneeschuhwandern

Am Kellerjoch schneeschuhwandern auf die Kellerjochhütte in den Tuxer Alpen
Am Kellerjoch schneeschuhwandern und den Ausblick über das Inntal geniessen

Die schönste Schneeschuhtour mit Karwendel Panorama
Aussichtsreich und nicht so anstrengend ist die Schneeschuhwanderung am Arbeserkogl des Kellerjoch: Die Höhenmeter überwindet man mit dem Lift und dann geht es mit den Schneeschuhen schnell in die panoramareiche und stille Winterlandschaft.

Anfahrt Schneeschuhwanderung Kellerjoch
Gestartet wird diese Schneeschuhwanderung am besten in Grafenast - dem Weiler der Gemeinde Pill, hoch über dem Tiroler Inntal - auf rund 1300 Metern Seehöhe. Nach Grafenast kommt man über die Pillbergstrasse, z.B. am Schwazer Ortsrand im Westen beim Kreisverkehr des Freibads. Schwaz an sich ist schnell über die Inntalautobahn Innsbruck - Kufstein mit eigener Ausfahrt erreichbar. Es gibt auch eine öffentliche Busverbindung zwischen Schwaz und Grafenast.

Routenbeschreibung Schneeschuhwanderung Kellerjochhütte
In Grafenast angekommen bis zum Ende der Straße fahren und auf dem Parkplatz der Kellerjochbahn parken. Für Liftbenützer ist das Parken hier kostenlos. Mit dem Sessellift der Bahn fährt man hinauf zum Hecherhaus, der Bergstation der Kellerjochbahn. Hier werden die Schneeschuhe angezogen, mit dem fantatischen Bergpanorama auf das Karwendel vor den Augen.

Dann heisst es gleich steil den Berg hinauf im Winterurlaub. Wo früher ein Lift die Skifahrer hinaufgebracht hat, ist nun freies Berggelände. Schneeschuhwanderer und Skitourengeher sind unter sich. Rund 30 Minuten später ist der Arbeserkogel (oder auch Arbeserkopf genannt) erreicht. Ein Gipfelkreuz ziert die Erhebung. Von hier aus sieht man weit über das Inntal. Gegenüber das Karwendelgebirge, weit unten im Dunst Innsbruck. Und weiter oben kann man die Kellerjochhütte erkennen.

Der Arbeser ist eine Flanke des Kellerjoch, von der aus wir bei guter Lawinensituation und Kondition bis zur Hütte (nur im Sommer bewirtschaftet) gehen könnten. Auf dem Weg in diese Richtung quert man schönste Winterlandschaft zum Schneeschuhwandern: Es geht nicht zu steil auf, perfekte Verhältnisse zum geniessen bei Sonnenschein und viel Panorama.

So wandert man bei dieser Schneeschuhtour nach Belieben und Ausdauer bis man auf gut 2000 Metern Seehöhe den Naunzstand erreicht. Von hier sieht man hinunter auf die Naunzalmen. Wer immer noch Kraft in den Beinen hat, geht gar weiter zur Kellerjochhütte.

Alle anderen Schneeschuhwanderer laufen entlang der Aufstiegspur oder mit dem einen oder anderen zusätzlichen Bogen (das Gelände ist relativ weiträumig) zurück zum Arbeser und hinunter zum Hecherhaus.
Alles in allem ist dies eine sehr schöne Schneeschuhwanderung, die auch konditionell nicht so starke Wanderer im Winter schaffen können. Aber Kenntnisse zur Lawinengefahr sollten vorhanden sein! Wer diese nicht hat: Diese Tour wird übrigens für Gäste der Region im Winter vom örtlichen Tourismusverband als kostenlos geführte Schneeschuhwanderung angeboten.

Hier noch weitere Touren zum Schneeschuhwandern.

Die schönsten Touren

Das ist echter Winter: Unsere schönsten Touren zum Schneeschuhwandern in den Bergen auf Hütten und Almen im Karwendel

Die richtige Ausrüstung

Welche Schneeschuhe zum Schneeschuhwandern? Welche Ausrüstung braucht man für eine Schneeschuhtour in den Bergen?

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: