Majestätisches Gipfelkreuz der Weltreligionen

Das besondere Gipfelkreuz am kleinen Gilfert, Weerberg
Kunst und Religion am kleinen Gilfert in den Tuxer Alpen

Einzigartig im Alpenraum steht in den Tuxer Alpen oberhalb von Weerberg ein Gipfelkreuz mit der Darstellung aller Weltreligionen. Das Karwendel baut sich rundherum auf.
Hoch über den Tuxer Alpen trohnt seit 2009 auf dem kleinen Gilfert ein mächtiges Kreuz. Anfangs wurde die Idee von den Einheimischen belächelt. Gelächelt wird immer noch, aber eher aus Achtung vor dem, was geschaffen wurde. Seitdem das Kreuz mit den Symbolen der Weltreligionen aufgestellt wurde, ist die Zahl der Gipfelbesucher stark gestiegen. Viele wollen im Sommerurlaub das einmalige Kreuz auf dem kleinen Gilfert sehen - und das mittlerweile auch im Winter per Tourenski.

Friedenssymbol als Gipfelkreuz
Als ein Zeichen der Toleranz und des gegenseitigen Respekts hat der Weerberger Herbert Kirchmair das Kreuz als Friedenssymbol geplant, gestaltet und aufgestellt. Das Friedenssymbol hat eine Höhe von 5 Metern, die Länge des Querbalken beträgt 2,5 Meter. Gebaut hat es der Justizwachebeamter mit den Gefangenen in der Schlosserei der Justizanstalt. Rund um das Kreuz sind drei Granitbänke aufgestellt, hinter denen auf großen kunstvollen Tafeln die 9 Weltreligionen mit Symbolen dargestellt sind. Herbert Kirchmair hat diese Arbeit zum Zeichen der Toleranz auf sich genommen und wollte zudem zur Integration beitragen: „Ich habe beschlossen, mit Gefangenen ein Friedenssymbol der besonderen Art am Kleinen Gilfert im reizvollen Gebiet der Nurpensalm zu errichten.“

Der kleine Gilfert befindet sich am Weerberg (Silberregion Karwendel) und gehört geografisch zu den Tuxer Voralpen und weist eine Höhe von 2380 Metern auf. „Mit diesem Projekt sollte ein Ort der Begegnung und des Dialoges geschaffen werden“, so Kirchmair.
Das Friedenssymbol bietet den Bergwanderern nicht nur eine wunderbare Aussicht bis ins Inntal hinaus, sondern es laden drei Bänke zur Diskussion und zum Rasten ein. Das Kreuz mit dem Phönix in der Mitte, umrahmt von christlichen Symbolen, darunter ein Foliant aus Bronzeguss und dazu ein philosophischer Spruch von Meister Ekhard, der in die Sprachen der über den Bänken dargestellten Weltreligionen übersetzt wurde, ist einzigartig im Alpenraum.

Die Menschen sollen das Friedenssymbol mit einem neuen Gedankengut verlassen. Dieses Symbol steht für Toleranz, Integration und Frieden beginnend bei unseren nächsten Nachbarn. Die Gefangenen der Justizanstalt Innsbruck haben alle Arbeiten des Projektes unter der Leitung von Herbert Kirchmair mit viel Eifer und Einsatz durchgeführt. Viele gute Ideen der Insassen konnten erfolgreich umgesetzt werden. Das Projekt ist ein Beispiel dafür, was Gefangene zu leisten in der Lage sind, wenn sie nicht nur sinnlos weggesperrt werden.

Die Agrargemeinschaft Nurpens und die Agrargemeinschaft Pfunds als Grundbesitzer sind über dieses Projekt laufend informiert worden und gaben die Erlaubnis, das Friedenssymbol auf ihrem Grund und Boden zu errichten. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Weerberg stimmte diesem Projekt sofort zu und freut sich auf ein Kulturdenkmal der besonderen Art. Der Tourismusverband Silberregion Karwendel sieht in dem Friedenssymbol am Gilfert eine tolle Attraktion am Berg für Gäste und Einheimische: „Das gewaltige Gipfelkreuz ist seit der Aufstellung ein beliebter Zielpunkt für Wandergäste der Silberregion geworden. Die Idee alle Weltreligionen auf einem Berg darzustellen, ist einzigartig in den Alpen.“ - und die Aussicht auf das Karwendel grandios.

Anreise kleiner Gilfert - wie kommt man hin?
Mit dem Auto kann man aus dem Inntal bis in den Ort Weerberg fahren. Dort folgt man der Beschilderung nach "Innerst". Wo die Strasse endet, gibt es einen Parkplatz. Ab hier geht es zu Fuß weiter, eine Wanderbeschilderung beginnt hier.
Die Beschreibung der Wanderung zum kleinern Gilfert ist hier nachzulesen.
Für Winterbegeisterte gibt es eine Skitour kleiner Gilfert.

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub

Unverbindlich und kostenlos

In den nächsten vier Wochen können Sie im Anfrageformular eine kostenlose Wanderkarte vom Karwendel und den Tuxer Alpen rund um Hall in Tirol bestellen - KOSTENLOS und solange der Vorrat reicht!

Die Wolfsklamm

Seit 01. Mai geöffnet - die Wolfsklamm in Stans. Die schönste Klamm im Karwendel. Schauen Sie selbst.

Wandern mit Kindern

Diese Wanderungen mit Kindern machen wirklich Spaß: Die 25 schönsten Familienwanderungen im Karwendel zu Hütten und Almen

Der Ahornboden

DAS Natur - Ausflugsziel in den Alpen: Der Ahornboden mitten im Karwendel. Gewählt zum schönsten Platz in Tirol.