Fröhliche Ferienwohnung

Alpenwelt Karwendel

Corona im Karwendel

previous arrow
next arrow
Slider

St. Georgenberg winterwandern

Nach St. Georgenberg winterwandern in Tirol

St. Georgenberg winterwandern ist wunderbar bei Neuschnee
St. Georgenberg winterwandern ist wunderbar bei Neuschnee

Romantische Winterwanderung zum Karwendel Kloster Georgenberg
Eine der populärsten Winterwanderungen in Tirol startet in Stans nahe Innsbruck hinein ins Karwendelgebirge. Von Stans kann man auch im Winter meist sonnseitig zum Felsenkloster St. Georgenberg wandern und nach einer Einkehr auf einem Rundweg zurückwandern.

Anreise Winterwanderung St. Georgenberg

Wer mit dem Auto anreist, kann dies nahe dem Friedhof in Stans auf dem Parkplatz abstellen. Von dort folgt man zuerst der kleinen geteerten Bergstrasse durch Stans. Schilder zeigen den Weg nach St. Georgenberg. Am Anfang ist darauf zu achten, daß man nicht den Schildern zur Wolfsklamm folgt. Dieser Weg ist nämlich im Winter nicht zugänglich – auch wenn es im Sommer noch so schön ist durchzuwandern. Eine Begehung der schönen Wolfsklamm ist im Winter aufgrund der Steinschlaggefahr und bei viel Schnee wegen Lawinengefahr nicht erlaubt.

St. Georgenberg winterwandern Stans

Bei der Wanderung auf der kleinen Bergstrasse verläßt man bald den Ort Stans. Die letzten Häuser liegen hinter den Wanderern und schon nach 200 Metern bekommt man einen schönen Panoramablick auf die Tuxer Alpen. Die Strasse schlängelt sich ein wenig bergauf bis links bei einer großen Panoramatafel ein schmalerer ungeteerter Wanderweg abbiegt. Auf diesem wandert man durch den winterlich verschneiten Wald hinauf zum Weiler Heuberg.

Stans winterwandern - so schön bei Neuschnee
Stans winterwandern – so schön bei Neuschnee

Es ist teilweise steiler, aber es ist auch beim Winterwandern gut zu gehen. In Heuberg verlässt man den Wald und kommt wieder auf die kleine Bergstrasse. Das Panorama auf das Karwendel wird imposanter und man biegt nach links in Richtung St. Georgenberg auf die Teerstrasse ein. Wenn die Sonne scheint, kann man hier oben sogar im Winterurlaub auf einer der sonnigen Bänke Platz nehmen.

Bei einem abgelegenen Bauernhof biegt der Weg nach rechts und wieder nach links. Nun ist Geogenberg mit seiner markanten Kirche zu sehen. Rechts zweigt ein kleiner Wanderweg ab, den man bei guten Verhältnissen gehen kann. Ansonsten wandert man auf der Strasse weiter und kommt über die prunkvolle Brücke mit dem schmuckvollen Portal hinauf zur Wallfahrtseinkehr und dem Kloster. St. Georgenberg ist der älteste Wallfahrtsort in Tirol. Wanderer, Wallfahrer und Gläubige kommen zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter hierher. Es ist ein Kraftort. Hier bei uns mehr Information zu St. Georgenberg

Stans in Tirol winterwandern nach St. Georgenberg im Karwendel
Stans in Tirol winterwandern nach St. Georgenberg im Karwendel

Rundweg zurück nach Stans winterwandern

Zurück kann man als Rundwanderung auf einem anderem Weg wandern. Zuerst auf dem Wanderweg über die Brücke zurück und dann nicht links hinauf wieder nach Heuberg sondern rechts dem Weg folgend talwärts. Der Stallenbach wird gequert und es geht nochmal einige Höhenmeter bergauf. Der Forstweg verläuft immer im Wald bis links ein Wegweiser nach Stans weist. Diesem ist zu folgen. Im Winter wird hier auch eine Rodelbahn präpariert, die abends sogar beleuchtet wird. Auf dieser Bahn kommt man zurück nach Stans. Wir wandern vorbei bei der Skipiste vom Burglift Stans und durch den Ort (links halten). Vorbei am Gasthof Marschall und zurück zum Ausgangspunkt.

Ebenfalls ab Stans lohnt sich ganz besonders die Winterwanderung zum Schloss Tratzberg – dem mächtigen Schloss zu Füssen des Karwendelgebirge.

Weiterführende Beiträge

–> Winterwandern Karwendel

–> die schönsten Winterwanderungen

–> mehr Ideen für deinen Winterurlaub