Bergwandern auf die Rappenspitze im Karwendel

Rappenspitze Bergwandern im Karwendel - der Gipfel will verdient sein
Traumsicht bei der Karwendel Bergtour auf die Rappenspitze
Zur Naudersalm wandern in Richtung Rappenspitze im Karwendel

In Vomp wandern auf die Rappenspitze im Karwendel:
Wie ein steiler Zahn ragt die Rappenspitze unter den Gipfeln des Karwendel heraus. Schwer vorstellbar, dass man bis kurz unterhalb des Gipfels über Wandersteige entlang grüner Almwiesen gelangt.
Bevor nun die Wanderlust geweckt wird: Diese Wanderung ist nur etwas für gut geübte Wanderer mit viel Kondition! Es sind mit Gegenanstiegen rund 1700 Höhenmeter zu wandern und die Wegdistanz ist auch nicht gerade kurz, insgesamt rund 14 Kilometer.
Belohnt wird man dafür mit einer wunderschönen Natur, in der man fast alleine unterwegs ist. Vor allem ab der Stallenalm trifft man wenn überhaupt nur sehr wenig Menschen. Höchstens das Almpersonal mit den Kühen auf der Naudersalm.

Wanderung Rappenspitze im ruhigen Karwendel
Gestartet wird am Parkplatz Bärenrast. Ab hier gibt es einen breiten, beschilderten Wanderweg. Dazu biegt man in der Kurve oberhalb des Parkplatzes von der Forststrasse rechts ab. Durch den schönen Bergwald geht es auf dieser Bergtour in angenehmer Steigung bergauf. Bald ist der Stallenboden erreicht, eine wunderschöne breite Fläche, wo einige Bergahorne stehen. Hier am besten über die grob geschotterte Forststrasse wandern. Bei der kommenden Wegabzweigung nach rechts abbiegen zur Stallenalm.

Rastmöglichkeit Stallenalm
Zuerst noch über den Graben mit dem Bach und dann über die schöne Almwiese zur Stallenalm. Hier kann man sich bei Bedarf nochmal mit Essen und Trinken stärken, auf dem Rest der Wanderung gibt es keine Einkehrmöglichkeiten mehr. Hinter der Stallenalm geht zuerst noch ein Fahrweg den Berg hinauf, diesem folgen. Er endet bei einem Jagdhaus und der Wandersteig beginnt.

Wandern auf der Nauderer Stiege
Durch die Latschen kommt man auf diesem schönen Steig über die Nauderer Stiege hinauf zum Rizuelhals. Von hier oben lohnt ein Blick zurück: Die Gebirgskette mit Hochnissl und Fiechter Spitze bauen sich markant auf. Auf der anderen Seite vom Joch ist es aber auch sehr spektakulär: Ein großer Kessel ist zu sehen, in dem sich die Hütten der Naudersalm schmiegen. Oberhalb davon ist schon der Zacken der Rappenspitze zu sehen. Aber es dauert noch ein Weile! Nun wandert man erst einmal einige Höhenmeter hinunter zur ruhig gelegenen Naudersalm. Beim Bach an der Naudersalm kann man seine Wasserreserven füllen, bevor es wieder hinaufgeht, hinüber in den nächsten Kessel.

Anstieg zur Rappenspitze
Über das Kaserjoch kommt man hinüber in eine ebenfalls wunderschöne Berglandschaft - typisch für das Karwendel mit grünen Wiesen und den schroffen Kalkspitzen oben. Nun werden die Wegmarkierungen weniger und man muss aufpassen, dass man den Wanderweg findet. Es gilt hinaufzuwandern zum Kar wo man schliesslich rund um die Rappenspitze von hinten auf den Gipfel steigen kann. Die letzten Höhenmeter auf die Rappenspitze sind anspruchsvoll, kleine Steine machen den Auf- und auch Abstieg rutschig und es geht auf der Seite sehr steil hinunter! Besondere Vorsicht ist geboten. Oben wird man mit einem wunderbaren Bergpanorama belohnt.

Zurück wird bei dieser Wanderung in Tirol auf dem gleichen Weg gegangen. Aufgrund der Länge der Tour ist es empfehlenswert im Sommer früh aufzustehen, sonst wird es erstens unerträglich warm auf dieser Tour und zweitens schafft man es zeitlich auch nicht. 8-9 Stunden Gehzeit sind zu rechnen.

Ort: Vomp
Schwierigkeitsgrad: schwarz (schwierig)
Familiengeeignet: nein. Zu lange Wandertour. Trittsicherheit am Gipfel erforderlich!
Kinderwagentauglich:  nein

Strecke der Karwendel-Wandertour: Bärenrast - Stallenalm - Nauderer Stiege - Rizuelhals - Naudersalm (nicht bewirtschaftet) - Kaserjoch - Nauderer Kar - Rappenspitze

Start/Ziel: Parkplatz Bärenrast oberhalb von Vomp im Inntal

Fazit: Eine landschaftlich beeindruckende Tour im Karwendel, sehr ruhig und sehr anstrengend! Sicher eine der am wenigsten begangenen Bergwanderungen im Karwendelgebirge.

Hüttenwanderungen

Die Karwendeltour ist die Beliebteste - diese und noch andere mehrtägige Wanderungen von Hütte zu Hütte. Wir stellen Hüttentouren vor.

Tageswanderungen

Am Wochenende einen Wanderausflug? Eine schöne Wanderung im Karwendel? - unsere schönsten Tageswanderungen

Wanderung Karwendelgebirge

Der Überblick über das Thema Wandern im Karwendel: Welche Tour, wo, welche Wanderausrüstung

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: