Kufstein Weihnachtsmarkt

4.3/5 - (22 votes)

Letzte Aktualisierung am von Markus Schmidt

Weihnachten und Advent in Kufstein

Wunderschön: Der Weihnachtsmarkt in Kufstein - stimmungsvoller Adventmarkt auf der Festung Kufstein in Tirol, Foto: Horvath
Wunderschön: Der Weihnachtsmarkt in Kufstein – stimmungsvoller Adventmarkt auf der Festung Kufstein in Tirol, Foto: Horvath

Wirklich lohnenswert: Weihnachtsmärkte in Kufstein

Der Advent wird in Kufstein mit der wunderschönen Festung Kufstein besonders stimmungsvoll gefeiert. Zusätzlich verteilen sich mehrere Weihnachtsmärkte über die ganze Stadt und die umliegenden Orte. In den kleinen Orten rund um Kufstein geht es beschaulich zu, wenn die Einheimischen zum Weihnachtsmarkt laden. Der Eintritt dort ist kostenlos, der Weihnachtsmarkt auf der Festung kostet Eintritt. Früher dachte ich immer, dass der Weihnachtsmarkt auf der Festung der schönste Adventmarkt in Kufstein ist. Dabei ist aber auch der Weihnachtsmarkt im Stadtpark schön. Von hier ist die Kulisse mit dem Blick auf die Festung etwas Besonderes. Schau hier alle Informationen für deinen Besuch am Weihnachtsmarkt in Kufstein. Wer sich für weihnachtliche Konzerte interessiert, sollte sich den jährlichen Veranstaltungskalender anschauen. Es gibt zahlreiche Konzerte, die von den regionalen Sängern und Künstlern sehr stimmungsvoll gestaltet werden. Die kleinen Kirchen sind dafür die perfekten Kulissen – fern vom großen, bunten Treiben. Außerdem kannst du in Kufstein Weihnachtskrippen schauen gehen…

WEIHNACHTSMARKT KUFSTEIN MIT KINDERN
Wer als Familie einen Weihnachtsmarkt in Kufstein besuchen möchte, sollte den Weihnachtsmarkt im Stadtpark besuchen. Hier reihen sich die Stände um ein kleines Kinderkarusell. Gleich daneben fährt die Nostalgieeisenbahn. Zu besonderen Terminen (unter der Woche, nicht am Wochenende – unbedingt vorher checken!) können Kinder basten. Die Wichtelwerkstatt ist meines Wissens am Mittwoch. An einem dieser Mittwoche ist das sogenannte Advent Stiefeln. Die Kinder bemalen ihre Stiefel. Sie werden danach mit Überraschungen gefüllt und über die Schaufenster der Kufsteiner Geschäfte verteilt. Dort kannst du sie suchen und wieder abholen.

Diese Advent – und Weihnachtsmärkte gibt es in Kufstein

Zur Ferienregion Kufstein gehören neben der Stadt Kufstein auch die umliegenden Orte Bad Häring, Ebbs, Erl, Langkampfen, Niederndorf, Schwoich und Thiersee. So verteilen sich auch die Adventmärkte und Veranstaltungen in diesen Orten. Wir haben hier die Daten zusammengesammelt, mit Informationen zu Öffnungszeiten und Eintritt.

Weihnachtsmarkt im Stadtpark Kufstein

Es ist der größte Weihnachtsmarkt in Kufstein. Von Jahr zu Jahr wächst er um einige Stände. Mittlerweile sind es fast 30 kleine Stände. Stimmungsvolle weihnachtliche Musik und viel Unterhaltung für große und kleine Christkindln – so präsentiert sich der Kufsteiner Weihnachtsmarkt im Stadtpark. Kinder können Stockbrot über das offene Feuer halten. Eine Fahrt auf dem Karussell, Ponyreiten und die Nostalgieeisenbahn haben uns auch gut gefallen. Es gibt Christbaumschmuck zu kaufen, Kerzen, weihnachtliche Gestecke und mehrere Geschenke. Punsch und Glühwein wird in Steinkrügen ausgeschenkt – und der Eintritt auf diesem Adventmarkt in Kufstein ist kostenlos!

MUSIK AM WEIHNACHTSMARKT KUFSTEIN
Am Freitag, Samstag und Sonntag spielen jeweils von 16 Uhr bis 19 Uhr regionale Musikannten. Mit dabei sind auch die Stadtkapelle Kufstein, der Gospelchor aus der Wildschönau, die Schwoicher Waldhornbläser und die Familienmusik Runggatscher.

Öffnungszeiten Adventmarkt Kufstein im Stadtpark 2023

  • 24. November bis 23. Dezember 2023. Mittwoch bis Freitag: 16.00 bis 20.00 Uhr; Samstag und Sonntag: 14.00 bis 20.00 Uhr.
  • Montag und Dienstag geschlossen.
  • Das Kinderprogramm mit Zugfahren und Nostalgiekarussell findet Mittwoch – Sonntag bis 18.30 Uhr statt.
  • Samstag und Sonntag Ponyreiten.

So ist der Weihnachtsmarkt in Kufstein:

Adventmarkt auf der Festung Kufstein


Weihnachtsmarkt auf der Festung Kufstein

Der stimmungsvollste Adventmarkt in Kufstein: Über der Stadt in den Gewölben der Josefsburg Kasematten gibt es echte Weihnachtsstimmung. Im Außengelände der Festungsarena sind Stände aufgebaut. Wie auf anderen Adventmärkten üblich gibt es Geschenke für Weihnachten zu kaufen, ein bisschen Kunsthandwerk und etwas zu essen und trinken. Kinder können in die Weihnachtswerkstube oder die Weihnachtsbackstube.

Neben den zauberhaften kleinen Ständen machen mehrere Lesungen und Vorführungen eine besondere weihnachtliche Stimmung. Richtig weihnachtlich wird es auf der Festung Kufstein, wenn es ab 16 Uhr dämmert und die Weihnachtsbläser von den Mauern der Festung alte Adventslieder und Weihnachtslieder spielen. Das rechtfertigt auch den Eintritt für diesen Weihnachtsmarkt.

Eintritt Weihnachtsmarkt 2023 auf der Festung Kufstein
Das sind die Eintrittspreise (ohne Garantie auf Richtigkeit):
6,5 Euro für Erwachsene
4,5 Euro für Kinder, Schüler, Studenten bis 24 Jahre
15,50 Euro für Familien mit 2 Erwachsenen samt eigenen Kindern
6,00 Euro Gruppenpreis pro Person, ab 10 Personen

Öffnungszeiten Adventmarkt Festung Kufstein 2023

Wann findet der Weihnachtsmarkt auf der Festung Kufstein statt?
Zu besuchen ist adventliche Festung mit dem Weihnachtsmarkt NUR an den vier Wochenenden vor Weihnachten. Der Adventmarkt findet jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr statt.  Das sind die Termine, an denen der Weihnachtsmarkt zu besuchen ist:

  • Samstag 25.11.2023, Sonntag 26.11.2023
  • Samstag 02.12.2023, Sonntag 03.12.2023
  • Samstag 09.12.2023, Sonntag 10.12.2023
  • Samstag 16.12.2023, Sonntag 17.12.2023

Noch mehr Weihnachtsmarkt und Adventmarkt im Unterland in Tirol

Beliebter Weihnachtsmarkt in Tirol mit Brauchtum: Die Anklöpfler kommen zum Weihnachtszauber, Foto: Advent in Tirol
Beliebter Weihnachtsmarkt in Tirol mit Brauchtum: Die Anklöpfler kommen zum Weihnachtszauber, Foto: Advent in Tirol

Unterländer Weihnachtsmarkt in Ebbs

Ein Weihnachtsmarkt von 09.00 bis 18.00 Uhr mit Tiroler Handwerkskunst, Märchenlandschaft, Weihnachtsmusik… über 100.000 blühende Weihnachtssterne verwandeln den Hödnerhof in einen weihnachtlichen Blütentraum.

Waldweihnacht in Kufstein

Es ist eine kleine stimmungsvolle Veranstaltung. Im verschneiten Winterwald überrascht euch im Inntal ein besinnliches Adventprogramm, Musik liegt in der Luft, Weihnachtsbläser, Anklöpfler, Weihnachtsgeschichten und Lagerfeuer. (Anmeldung nur mit Gästekarte möglich)

Waldweihnacht in Thiersee

Im Winterwald ist ein romantisches Adventprogramm geboten. Genießt die beschauliche Adventstimmung und ein stimmungsvolles Adventprogramm. (Anmeldung nur mit Gästekarte möglich)

Christkindlmarkt in Thiersee

Vom Grillen am Lagerfeuer bis hin zum Streichelzoo ist hier viel geboten. Für die musikalische Umrahmung wird bestens gesorgt.

Weihnachtsmärkte in Ebbs

Ebbser Dorfadvent: Direkt im Zentrum des Feriendorfes Ebbs – besinnliches und geselliges Beisammensein mit Rahmenprogramm, Tiroler Handwerkskunst, weihnachtlichen Geschenken, stimmungsvoller Adventmusik…

Stadladvent in Ebbs: Weihnachtliche Stimmung bei einem kleinen, netten Stadl. Weihnachtsmusik, Anklöpfler singen, eine Weihnachtsgeschichte wird erzählt… platzieren Sie sich rund ums Lagerfeuer und genießen Sie die beschaulichen Stunden. (Anmeldung nur mit Gästekarte möglich)

Weihnachtskrippen Schauen

Ein besonderes Brauchtum in Tirol ist das Weihnachtskrippen Schauen. Jedes Jahr werden zu Weihnachten die Krippen mit Maria und Josef samt dem Christuskind aufgestellt. An Dreikönig kommen dann die Heiligen Drei Könige dazu. Die Krippen werden nicht gekauft, sondern selbst gebastelt. Dafür sorgen die örtlichen Krippenvereine. Der Krippenverein Kufstein wurde bereits 1920 gegründet. Seitdem zeigen die Vereinsmitglieder Interessierten den leichten Bau der perfekten Weihnachtskrippe. Jede der Krippen ist individuell und besonders. Deswegen ist das sogenannte „Weihnachtskrippen schauen“ so beliebt: Einige der Krippen werden der Öffentlichkeit gezeigt. Interessierte besuchen die Ausstellungsorte der Krippen. Man schaut sich die unterschiedlichen Krippen an und findet immer etwas Besonderes.

Die meisten Krippen stehen in privaten Häusern. Bei den Bauern war es früher sogar üblich, dass man in die privaten Stuben für einen Besuch der Krippen kam. Die größten öffentlich zugänglichen Krippen stehen in den Kirchen. Wir haben einmal in der Weihnachtszeit eine besondere Krippe in Kufstein besucht. Sie steht oben in der Kapelle auf der Burg Thierberg. Vielleicht auch etwas für dich? Zuerst stimmungsvoll hinauf wandern zu der Burg in Aussichtslage und dann die Krippe bewundern? Auf der Burg lebt zudem ein Einsiedler, der kleine weihnachtliche Sachen in Handarbeit herstellt und verkauft. Hier die Bilder von unserem Thierberg Ausflug.

VON KRIPPE ZU KRIPPE WANDERN
Jeden Freitag im Advent kannst du das Kripperlschauen mit einer Wanderung verbinden – bei der Krippen-Wanderung in Bad Häring. Seit einigen Jahren werden in Had Häring besondere Krippen aufgestellt: Am Kirchplatz steht die Krippe mit den lebensgroßen Figuren. Beim Bergbaumuseum ist eine außergewöhnliche Krippe mit dem Bezug zum Bergbau. Bei der Hildegardkapelle ist eine orientalische Krippe, an der Antonius Kapelle steht eine vierteilige Kastenkrippe. Bad Häring hat natürlich auch seinen eigenen Krippenbauer. Wer möchte kann ihn am Ende der Krippenwanderung besuchen. Der Krippenweg ist rund 2,5 Kilometer lang, praktisch ohne Höhenmeter. Plane rund 1 Stunde dafür ein. Parken kannst du kostenlos auf dem Wanderparkplatz bei der Kirche/Volksschule.

Lohnt sich ein Besuch im Advent in Kufstein?

Der Adventmarkt auf der Festung in Kufstein gehört für mich zu den schönsten weihnachtlichen Veranstaltungen im Advent. Fahrt aber auch mal nach Hall, Rattenberg, Schwaz oder Innsbruck. Immer auf dem gleichen Adventmarkt ist ja auch langweilig und der Advent hat mehrere Wochenenden 🙂 Und wenn du nicht nur am Weihnachtsmarkt stehen willst, sondern gerne ein bißchen spazieren möchtest, lohnt sich die Krippenwanderung in Bad Häring oder der Besuch der Weihnachtskrippe in der Burg Thierberg hoch über Kufstein.

Häufige Fragen

Was ist das Besondere am Weihnachtsmarkt Kufstein?

Der Weihnachtsmarkt in Kufstein zeichnet sich durch mehrere besondere Merkmale aus:
Festung Kufstein als Kulisse:
Ein herausragendes Merkmal ist die atemberaubende Kulisse der Festung Kufstein. Der Weihnachtsmarkt erstreckt sich über die Gewölbe der Josefsburg Kasematten und das Außengelände der Festungsarena.
Stimmungsvolle Atmosphäre:
Die Lage auf der Festung und die historische Umgebung tragen zu einer besonders stimmungsvollen und festlichen Atmosphäre bei. Die Weihnachtsmarktstände sind in den Gewölben aufgebaut, und im Außengelände gibt es weitere Stände mit Geschenken, Kunsthandwerk, sowie Speisen und Getränken.
Lesungen und Vorführungen:
Der Weihnachtsmarkt auf der Festung Kufstein bietet mehr als nur Verkaufsstände. Es gibt Lesungen und Vorführungen, die die Besucher in eine weihnachtliche Stimmung versetzen.
Weihnachtsbläser:
Ab 16 Uhr, wenn es zu dämmern beginnt, spielen die Weihnachtsbläser von den Mauern der Festung alte Adventslieder und Weihnachtslieder, was eine zusätzliche festliche Note verleiht.
Kinderaktivitäten:
Für Kinder gibt es spezielle Aktivitäten wie die Weihnachtswerkstube und die Weihnachtsbackstube, die dazu beitragen, den Besuch für Familien besonders attraktiv zu gestalten.
Eintrittspreise:
Im Gegensatz zum Weihnachtsmarkt im Stadtpark ist für den Weihnachtsmarkt auf der Festung Kufstein Eintritt erforderlich. Die Eintrittspreise variieren je nach Alter und Gruppengröße.
Blick auf die Stadt:
Vom Weihnachtsmarkt im Stadtpark aus bietet sich ein besonderer Blick auf die Festung Kufstein, was die festliche Stimmung weiter verstärkt.
Zusammengefasst bietet der Weihnachtsmarkt in Kufstein eine einzigartige Kombination aus historischer Kulisse, stimmungsvoller Atmosphäre, kulturellen Veranstaltungen und Aktivitäten für die ganze Familie, was ihn zu einem besonderen Erlebnis macht.

Lohnt sich ein Besuch des Weihnachtsmarkts auf der Festung Kufstein?

Besonders und einmalig ist sicherlich der Adventmarkt über der Stadt auf der bekannten Festung Kufstein. Die Stimmung auf der großen Festungsanlage hat etwas. Bedenke jedoch, dass du hier Eintritt bezahlen musst.

Wo parken für den Besuch des Weihnachtsmarkts?

In der Altstadt Kufstein gibt es einige Tiefgaragen, rundherum sind weitere Parkplätze. Von ihnen kommst du in wenigen Minuten zu Fuß zum Weihnachtsmarkt in Kufstein. Hier alle Infos zum Parken in Kufstein. Bei den Weihnachtsmärkten in den kleinen Orten rundherum findest du immer auch eine Möglichkeit, kostenlos das Auto abzustellen. Dort ist Parkplatzssuche noch einfacher.

Weiterführende Links