Achensee Sommer Tipps

die schönsten seen

previous arrow
next arrow
Slider

Eppzirler Alm wandern

Eppzirler Alm

Wunderschöne ruhige Wanderung in Seefeld zur Eppzirler Alm im Karwendel
Wunderschöne ruhige Wanderung in Seefeld zur Eppzirler Alm im Karwendel
Bei der Gießenbachklamm zur Eppzirler Alm wandern in Seefeld
Bei der Gießenbachklamm zur Eppzirler Alm wandern in Seefeld

Schöne Wanderung im Karwendel auf die Eppzirler Alm
Einfach und für fast jeden Wanderer geeignet ist die Tour zur Eppzirler Alm im Karwendel. Die Alm liegt am Ende des ruhigen Tals unter der Erlspitze. Ein bisschen Ausdauer, die richtige Ausrüstung, gutes Wetter und los geht´s. Gestartet wird im kleinen Ort Gießenbach bei Seefeld. Dich erwartet in diesem Tal des Karwendelgebirge eine wunderbare Berglandschaft!

Anreise zur Eppzirler Alm

Man erreicht den Ort von Bayern aus über das Isartal oder vom Kochelsee und Walchensee. Von Tirol kommt man aus dem Inntal via Seefeld. Zwischen Seefeld und Scharnitz befindet sich Gießenbach. Im Ort gibt es Parkmöglichkeiten oder am Bahnhof Gießenbach. Hier stehen auch Schilder, wo man einen Überblick über die Wanderung zur Eppzirler Alm bekommt.
–> die Google Karte dazu

Eppzirler Alm Wanderung

Zur Eppzirler Alm wandern im Karwendel

Wir wandern zuerst durch das Gießenbachtal, dann durch das Eppzirler Tal zur Eppzirler Alm. Auf den Wanderschildern wird die Gehzeit mit 2 Stunden angegeben. Dies ist gut zu schaffen. Gleich hinter dem Parkplatz am Bahnhof wandert man auf einer Brücke über den Gießenbach. Dieser ist einige Meter oberhalb noch in einer kleinen Schlucht versteckt. Auf der nächsten Brücke bei dieser Wanderung kann man einen Blick in die Gießenbachklamm hineinwerfen.

Sie ist nicht zu spektakulär wie die Wolfsklamm, aber einen Blick wert. Danach wandert man auf dem breiten Forstweg weiter bergauf. Zu beiden Wegseiten bäumt sich das Karwendel steil auf. Die Ausblicke sind hier noch nicht so groß, dies kommt erst im oberen Teil der Wanderung. Nach rund einer Stunde Gehzeit muß man rechts auf der Forststrasse abbiegen.

Ein Wanderschild ist aufgestellt, so daß man es eigentlich nicht verfehlen kann. Geradeaus käme man sonst zur Oberbrunnalm. Also rechts hinaufwandern zur Eppzirler Alm. Es wird nun für die nächsten 10 Minuten sehr steil. Man wandert aber immer noch auf einer Forststrasse, so daß man sich die Schritte und die Geschwindigkeit gut einteilen kann.

Je weiter man nun im Karwendelgebirge nach oben kommt, desto weiter wird das Tal und damit die Landschaftsausblicke. Wunderbare Blicke auf das Karwendelgebirge mit der Erlspitze und der Reither Spitze geniesst man unterhalb der Eppzirler Alm. Sie befindet sich auf 1459 Metern Seehöhe, also rund 450 Höhenmeter oberhalb des Ausgangspunkts.

Die Eppzirler Alm bei Seefeld

Im Sommer wird die Alm bewirtschaftet. Kühe grasen hier oben und es gibt eine Brotzeit. Bei der Alm gibt es auch eine kleine Kapelle, die man anschauen kann. Wer noch weiterwandern möchte braucht hier oben alpine Erfahrung, da der Weg zur Erlspitze über den Zirler Klettersteig verläuft – also nichts für Ungeübte.
Ansonsten geht es nach einer schönen Pause im wunderbaren Almgebiet der Eppzirler Alm wieder zurück zum Ausgangspunkt.

–> mehr Seefeld Wandern