Im Silberwald Schwaz winterwandern

Winterwandern im Bergwald des Eibelschrofen
Direkt am Ortsrand von Schwaz in Tirol läßt sich eine Winterwanderung in den Schwazer Silberwald unternehmen - bei guter Schneelage mit hervorragender Winterromantik inmitten von Kunstwerken im Wald. Zu finden ist der Schwazer Silberwald direkt unter dem Eibelschrofen, wo im Mittelalter Bergbaugeschichte geschrieben wurde: Damals wurde hier 85% des Silbers abgebaut.

Wie kommt man zur Silberwald Winterwanderung?
Die Anfahrt erfolgt am besten über die Autobahn von Kufstein oder Innsbruck kommend über die Autobahnausfahrt Schwaz im Inntal. Beim Kreisverkehr orientiert man sich in Richtung Buch. Beim Kreisverkehr - noch im Ortsgebiet von Schwaz, wo Interspar und Hofer angesiedelt sind, fährt man vom Kreisverkehr ab und zwischen diesen beiden Gebäuden durch immer der Ortstrasse entlang. Eine größere Strasse muss gequert werden, hier nun der Beschilderung zum Friedhof folgend. Wenn viel Schnee liegt, am besten auf dem großen Parkplatz beim Friedhof parken. Ansonsten kann man mit dem Auto beim Friedhof vorbei bergwärts fahren und weiter oben am Fusse des Silberwald parken (es gibt ausgewiesene Parkplätze).

Winterwandern im Inntal zum Silberwald
Der Parkplatz ist bereits umgeben von den winterlichen Bäumen. Auf dem Forstweg wandert man nun hinauf. Beim Winterwandern kommt man bei einem größeren Waldspielplatz vorbei, den man bei wenig Schnee mit Kindern bespielen kann. Von dort geht man dann weiter auf dem Forstweg hinauf zur Arena des Silberwald, einer Waldlichtung mit kleiner Sitztribühne und Kunstwerken rundherum. Durch den Schnee kann man weiter hinaufsteigen.

Von hier überblickt man die Silberwald Arena. Weiter geht es zum Winterwandern oberhalb der Arena in Richtung Osten. Der schmale Winterwanderweg führt direkt zu einem ganz besonderen Kunstwerk: Es ist eine Art extra lange Trompete, dem sog. Johanneshorn. Man kann hineinblasen und mit etwas Glück kann dem Musikinstrument einen Ton entlocken. Weiter nun ein bisschen leicht bergab entlang dem schmalen Winterwanderweg, bis man auf dem breiten Winterweg kommt. Diesem nach rechts folgen. Bald ist der große Damm in Sicht, der bei einem weiteren Felssturz des Eiblschrofen, die unterhalb liegenden Häuser schützen soll.

Der Silberberg in Schwaz
Der Berg wurde im Mittelalter durch den Silberabbau stark geschunden. Hunderte von Kilometer lang ist das Netzwerk der Stollen im Berg. Diese haben das Gesteins ausgehöhlt und abbrüchig gemacht. Am Ende des Schutzdamms nach links bergab wandern. Gleich 50 Meter weiter unterhalb zweigt wiederum nach links ein Weg ab. Diesem Winterwanderweg folgen. Er bringt uns Winterwanderer im Winter Urlaub direkt zu einer Kapelle. Hier beginnt ein schmaler Teerweg, der aus dem Winterwald herausführt. Bevor diese Teerstrasse nach einer Rechtskurve steil bergab  führt, muss man geradeaus auf einem Wiesenweg Richtung Wald wandern.

So kommt man zurück auf die Ausgangsstrasse und erreicht talwärts wandernd im Tirol Urlaub den Ausgangspunkt der Winterwanderung. Ingesamt kann man in einer guten Gehstunde wunderbar durch den Winterwald in Schwaz wandern. Die Kunstwerke sind eine schöne Abwechslung inmitten der Winterlandschaft. Auch ohne Schnee kann man diesen Weg im Winter wandern. Wenn sehr viel Schnee liegt, kann man daraus eine Schneeschuhwanderung machen.

Hier unsere Übersicht für schöne Winterwanderungen

Winterwandern Karwendel

Hier geht es zum Winterwandern im Karwendelgebiet - unsere Winterwanderungen zu Hütten und Almen in den verschneiten Bergen

Unsere Schönsten

Die schönsten Winterwanderungen - echt schöne Touren, wo man beim Winterwandern dem Winter besonders nahe kommt

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: