Karibik der Alpen

Fröhliche Ferienwohnung

Alpenwelt Karwendel

Corona im Karwendel

previous arrow
next arrow
Slider

Rottenburg wandern

Wanderung zur Rottenburg in Buch

Zur Ruine Rottenburg wandern, kleine Wanderun mit Kindern in Buch in Tirol
Zur Ruine Rottenburg wandern, kleine Wanderun mit Kindern in Buch in Tirol

Wanderweg zur Ruine Rottenburg

Eine leichte Wanderung in den Tuxer Alpen auf historischen Pfaden mit einem Ausblick auf das Karwendel – so lässt sich die Rundwanderung zur Ruine Rottenburg zusammenfassen. Wenn man die Runde gemütlich abwandert, dauert es rund 1,5 Stunden. Als Wanderer wird man die Wandersteige hinauf zur Rottenburg nutzen, wer mit Kindern oder gar Kinderwagen unterwegs ist, kann auf dem Forstweg gemütlich und weniger steil nach oben wandern. Über den Wandersteig sind es 129 Stufen!

Die Notburga Kapelle auf der Rottenburg, in den Tuxer Alpen
Die Notburga Kapelle auf der Rottenburg, in den Tuxer Alpen

Gestartet wird direkt im Inntal beim historischen Gasthof Esterhammer in Buch in Tirol. Hier lohnt sich am Ende der Wanderung auch eine Einkehr – bei schönem Wetter im wunderschönen Biergarten unter alten Kastanienbäumen, wenn es regnet in der historischen schmuckvoll verzierten und holzvertäfelten Stube.

Direkt gegenüber des Gasthofs führt eine kleine Strasse bergwärts dieser ist bergauf zu folgen. Sie teilt sich nach rund 50 Metern, links hinauf nach Maria Brettfall, rechts zur Rottenburg – also rechts abbiegen. Es kommen nun noch wenige Häuser und bald wandert man auf dem Forstweg von Wiesen und Wald umgeben. Schöne Blicke auf das Inntal tun sich auf. Die ersten Stationen des sogenannten Bibelwegs tauchen auf. Er verläuft auf dem Weg zur Rottenburg und ist auf den hiesigen Kaplan Penz zurückzuführen, der 2013 verstorben ist. Seine Verehrung galt der Heiligen Notburga. So liess er auf der Rottenburg auch die Notburgakapelle errichten. Ihm ist auch die Restaurierung der Burgruine zu verdanken.

Auf dem Bibelweg zur höchsten Fichte von Tirol wandern

Über die Himmelsstiege auf dem Bibelweg wandern - Ziel: Die höchste Fichte in Tirol
Über die Himmelsstiege auf dem Bibelweg wandern – Ziel: Die höchste Fichte in Tirol

Dem Bibelweg folgend gelangt man hinauf zu einem weiteren Highlight der Wanderung: Der höchsten Fichte Tirols. In gut 200 Jahren hat sie eine Höhe von rund 60 Metern erreicht. Sie ist ein Naturdenkmal. Die Fichte wird auch als „Notburga-Fichte“ bezeichnet. Direkt bei der höchsten Fichte Tirols befinden sich Rastbänke, so daß man mit Kindern hier schon ein Ziel hätte.

Ein Baumriese: Die höchste Fichte in Tirol, unterhalb der Rottenburg
Ein Baumriese: Die höchste Fichte in Tirol, unterhalb der Rottenburg

Von der höchsten Fichte zur Ruine Rottenburg

Von der Notburga-Fichte geht es weiter hinauf zur Rottenburg. Sie liegt versteckt im Bergwald und man sieht sie erst kurz davor.
Den gesamten Weg hierhin kann man entweder auf einer Forststrasse zurücklegen, also perfekt mit einem geländetauglichen Kinderwagen. Wanderer werden sich eher für die immer wieder vorhandenen Wandersteige entscheiden, die die Forststrasse abkürzen.
Bei der Rottenburg sollte man ein bisschen Zeit zum besichtigen der Mauerreste und für eine Pause einplanen. Es gibt eine Aussicht auf das Karwendel.

Steig hinauf zur Rottenburg!
Steig hinauf zur Rottenburg!
Das ist der Aussichtspunkt ganz oben auf der Rottenburg
Das ist der Aussichtspunkt ganz oben auf der Rottenburg

Wenn du besondere Bäume liebst, solltest du mal die schönste Plätze mit dem Bergahorn besuchen und natürlich den ältesten Baum in Tirol.

Ort: Buch

Schwierigkeitsgrad: leicht

Familiengeeignet:  ja

Kinderwagentauglich:  ja, auf der Forststrasse

Höhenmeter: ca. 250

Dauer: 1,5 h

Start/Ziel: Gasthof Esterhammer

–> Wanderkarte kostenlos bestellen!