Fröhliche Ferienwohnung

Alpenwelt Karwendel

Corona im Karwendel

previous arrow
next arrow
Slider

Loas Gilfert wandern

Von der Loas auf den Gilfert wandern

Der Ausblick ins Karwendel vom Gamsstein aus, unten das Inntal
Gilfert Wanderung: Der Ausblick ins Karwendel vom Gamsstein aus, unten das Inntal

Auf dem Loassattel Wanderweg zum Gamsstein

Der Weg auf den Gilfert über seine Rückseite ist nicht so sanft wie über den Weerberg. Bezeichnend ist die Aussicht: Auf einen Seite das Karwendel auf der anderen Seite der Alpenhauptkamm mit den Zillertaler Alpen. Der Anstieg zum kleinen und den großen Gamsstein ist nicht so steil, der Wanderweg ideal mit Kindern. Wunderschön ist hier oben die Moorlandschaft mit den kleinen Mooraugen und dem hügeligen Gebiet auf dem Berg.

Von der Loas und dem Loassattel auf den Gilfert wandern, Blick in Richtung Zillertal
Von der Loas und dem Loassattel auf den Gilfert wandern, Blick in Richtung Zillertal

Aussichtsberg Gilfert

Der Gilfert bietet am Gipfel ein eindrucksvolles Panorama mit fast allen berühmten Gipfeln der westlichen Alpen. Der längere Rückweg über die Lafasteralm und die Gamssteingräben bescheren ein Kleinod des Naturschutzes, ein vollkommen der Natur überlassenes Gebiet ohne menschliche Bewirtschaftung. Dieser Weg über die Gräben ist aber nur für geübte Wanderer zu empfehlen. Ansonsten besser auf dem leichteren Wanderweg über den Gamsstein zurück zur Loas wandern.

So geht die Gilfert Wanderung

Vom Loassattel geht es in den Tuxer Alpen zunächst sanft ansteigend durch Almrosenfelder und im August am gelben Enzian vorbei auf die erste Anhöhe, den kleinen Gamsstein mit herrlicher Rundsicht in die Täler. Gleich in Reichweite das Zillertal und das Alpbachtal. Nach diesem ersten Gipfelsieg geht es zuerst sanft, am Ende steiler auf den großen Gamsstein. Der Weg führt durch Latschenfelder, romantisch durchsetzt mit kleinen Biotopen und flechtenbewachsenen Steinen. Nach kurzer Gipfelrast am Gamsstein führt der Weg zunächst fast eben über den Grat, um sich dann im steinigen Gelände steil zum Graukopf hinaufzuschlängeln.

Auf dem Gamsstein wandern in den Tuxer Alpen, entlang der kleinen Moorseen
Auf dem Gamsstein wandern in den Tuxer Alpen, entlang der kleinen Moorseen

Vom Graukopf zum Gipfel des Gilfert ist es dann fast ein Spaziergang! Nach einer verdienten Gipfelrast windet sich der Weg auf der nun grünen Weerberger Seite hinunter zum Lafasteralm-Hoch- und Niederleger. Dort können schöne Holzverzinkungen an der Hütte bewundert werden und mit etwas Glück auch frische Almmilch getrunken werden.

Ein breiter Weg führt zunächst an verkrüppelten, Jahrhunderte alten Zirben vorbei durch den Dranwald zu einer Jagdhütte. Bald danach beginnt der sehr romantische, unberührte Teil, für jeden Naturliebhaber ein Schlüsselerlebnis. Die Durchquerung der kleinen Gebirgsbäche, die sich in steile Gräben eingefressen haben, ist jedoch schwierig und erfordert die ganze Aufmerksamkeit. Dann führt der Weg weiter über sanfte Wiesen und Latschenhänge, oberhalb der Schneebrugg vorbei bis zum Gasthaus Loas (berühmt für seine großen Schnitzel) und von dort ein kurzer letzter Anstieg zurück zum Loassattel.

Auf dem Gipfel des Gilfert - der höchste Punkt der Wanderung
Auf dem Gipfel des Gilfert – der höchste Punkt der Wanderung

Besonderheiten: Aufstieg mit grandioser Aussicht ins Inn- und Zillertal. Unberührte Biotope am Gamsstein und am Rückweg in den Gamssteingräben (in den Gräben schwierig). Mehr über den Ausgangspunkt  Loas und die bekannte Loashütte.

Deine Gilfert Wanderung

Ort:    Schwaz, Pill

Name:    Ausssichtsreiche Rundwanderung zum Gilfert

Schwierigkeitsgrad:  schwarz

Familiengeeignet:  nein

Kinderwagentauglich: nein

Länge:    11 km

Höhenunterschied:  830 m

Dauer:    7,5 h

Strecke: Loassattel- kleiner Gamsstein – großer Gamsstein – Graukopf – Gilfert – Lafasteralm – Jagdhütte – Schneebruggalm – Loas – Loassattel
Start/Ziel: Parkplatz am Loassattel

–> kennst du auch die bekannte Gilfert Skitour?

–> Wanderkarte kostenlos bestellen!