Wanderung zur Kleinzemmalm im Karwendel

Auf die Kleinzemmalm in Achenkirch wandern, im Karwendel
Aus dem Unterautal wandern - zu der weitläufigen Alm im Karwendel
Im Sommer sind auch Kühe da - auf die Kleinzemmalm am Achensee wandern

Wanderung in Achenkirch durch das Unterautal auf die Kleinzemmalm
Eigentlich ein Geheimtipp ist diese Wanderung im Gebiet des Achensee hinauf zur Kleinzemmalm - in Hinblick auf die geringe Frequenz von Wanderern, die man auf der Wandertour trifft. Wahrscheinlich liegt dies an dem langen Forstweg, den man auf rund 70% der Wanderung bewandert. Dies ist auch wirklich der größte Nachteil dieser sonst schönen Achensee Wanderung im Karwendelgebirge. Oben ist es dafür im Almgebiet wunderschön und eben nicht so überlaufen, keine der typischen "Modetouren" zum Wandern im Karwendel.

Wandern in Achenkirch
Wer in einem der Hotels im Karwendel in Achenkirch wohnt, hat zum Ausgangspunkt der Wanderung nicht weit. Das Oberautal zweigt vom Achental in Höhe des Unnutz nach Westen ab, nicht weit vom Ortszentrum entfernt.
Wunderbar ruhig ist es hier im kleinen Seitental. So wandert man gemütlich auf der Forststrasse entlang des Unteraubach in das Tal hinein. Die ersten Kilometer ist die Steigung praktisch nicht spürbar. Es geht relativ eben hinein und die Strecke wäre wunderbar mit dem Fahrrad abzukürzen. Leider ist das Radfahren hier aber verboten! So wandern wir also hinein bis die Serpentinen kommen und damit die Steigung zunimmt. Sie wird aber auch in Folge nicht wirklich hoch.

Über Almwiesen zur Kleinzemmalm wandern
Sobald man aus dem Bergwald kommt, ist der Blick ganz schön. Man sieht über das Unterautal hinüber zum Rofan. Sogar der Guffert ist markant zu sehen. Nach der unscheinbaren Hochstegenalm sind es noch einige Wanderminuten, bis dann endlich mal ein Stück Wandersteig für Abwechslung sorgt. Er zweigt rechts ab und führt zudem über schöne Almwiesen. Die Blumen blühen im Sommer hier, vor allem der gelbe Enzian (aus dessen Wurzeln der Enzianschnaps gemacht wird). Kurz vor der Kleinzemmalm biegt der Wanderweg wieder auf die Forststrasse ein.

Die Kleinzemmalm in Achenkirch
Die Hütten der Kleinzemmalm werden im Sommer von den Almbauen bewohnt, Kühe grasen rundherum. Es gibt jedoch keine Versorgung für Wanderer mit Getränken oder Essen. Dazu müsste man noch weitere 45 Minuten wandern - hinüber zur Seewaldhüttte. Landschaftlich sicher ein tolles Stück, aber auch noch mit einer weiteren Wanderstrecke verbunden. Wir bleiben auf der Almwiese und essen das Mitgebrachte. Eine Idylle wie sie früher einmal üblich war beim Wandern in Tirol

Dabei ist der Ausblick auf die Schreckenspitze, die Hochplatte und die anderen umgebenden Berge wunderbar. Zurück geht die Wanderung dann entlang der Aufstiegspur. Im Unterautal lohnt sich vor dem Ende der Wanderstrecke noch eine kurze Rast am Unteraubach, wo man seine Füße im kalten Bergwasser abkühlen kann. Fazit: Landschaftlich wirklich sehr schön ist das Almgebiet oben, nachteilig der hohe Anteil an Forstweg-Wanderung.

Ort: Achenkirch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Familiengeeignet:  ja
Kinderwagentauglich:  nein
Höhenmeter: ca. 630

Start/Ziel: Achenkirch am Eingang des Unterautal
Mehr Informationen über den Achensee.

Hüttenwanderungen

Die Karwendeltour ist die Beliebteste - diese und noch andere mehrtägige Wanderungen von Hütte zu Hütte. Wir stellen Hüttentouren vor.

Tageswanderungen

Am Wochenende einen Wanderausflug? Eine schöne Wanderung im Karwendel? - unsere schönsten Tageswanderungen

Wanderung Karwendelgebirge

Der Überblick über das Thema Wandern im Karwendel: Welche Tour, wo, welche Wanderausrüstung

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: