Trail Running im Karwendel

Alpine Running und Trail Running in den Alpen
Immer häufiger triftt man auf den Wegen im Karwendelgebirge Bergliebhaber beim Trail Running. Der Trendsport ist vor allem bei Jüngeren beliebt. Es ist eine Mischung aus Wandern und Joggen: In schnellem Tempo läuft man auf Forstwegen oder Wanderwegen. Man kann beim Trail Running relativ ebene Strecken laufen oder richtig alpin auf die Berge sprinten. Auch Veranstaltungen rund um das "Trail Running" - wie der Karwendelmarsch im Karwendel - haben sich etabliert.

Viele der Trail Runner nutzen das alpine Running als Ausgleichssport nach der Arbeit oder zum Trainieren. Der Genuss steht eher im Hintergrund, auch wenn man so nebenbei die schönsten Blicke auf die Berge oder die Seen im Karwendel geniessen könnte. Wenn man zu den Almen und Hütten auf den grünen Wiesen und hinauf zu den grauen bezaubernden Gipfeln unterwegs ist, eignen sich vor allem Wanderwege. Beachten sollte man bei der Wahl der Trail Running Strecke vor allem den Höhenunterschied und das maximale Gefälle. Wer nicht so gut trainiert ist, sollte im Sommerurlaub am Anfang eher eine flache Running Strecke im Karwendel auswählen. Hier eignet sich zum Beispiel die Umrundung des Achensee.

Leichte Strecken für Trail Running in den Alpen
Ohne viel Höhenmeter geht der Trail Running Weg rund um den Achensee in Tirol - er ist übrigens der größte See im Karwendel. Ebenso ist das Trail Running in die langen Täler des Karwendel möglich - ob im Hinterautal, im Stallental oder im Tal zur Gernalm oder Gramaialm. Auch im Risstal kann man ausgiebig als Trailrunner unterwegs sein, der Höhepunkt hier ist der "große Ahornboden". Er wird als einer der schönsten Orte im gesamten Karwendelgebirge angesehen. Auch die Eng ist wunderbar.

Routen für Trail Running im Karwendel
Anspruchsvollere Wege für Trail Running führen von Stans oder Vomp zur Stallenalm und hinauf zur Lamsenjochhütte. Auch das Gebiet rund um den großen Ahornboden ist traumhauft. Eine Runde für Trail Running startet an der Strasse in die Eng durch das Laliderertal zur Falkenhütte. Zurück kommt man unterhalb der Lalidererwände über Hohljoch in die Eng und zum Ausgangspunkt. Bei Einheimischen in Innsbruck ist das gesamte Gebiet von der Stadt Innsbruck bis hinauf zum Hafelekar beliebt.

Im gesamten Karwendel gibt es mehr als 1000 Kilometer Wege für Trail Running. Am besten orientiert man sich an den Wegenetzen für´s Nordic Walking und Wandern auf der Karwendelgebirge Karte.

Darauch achten Trailrunner
Besondere Rücksicht gilt es als Trailrunner auf den jeweiligen Gesundheitszustand zu nehmen! Trail Running ist nicht für jedermann und jederfrau geeignet. Die Beanspruchung des Körpers ist sehr hoch, dies birgt ein gesundheitliches Risiko für Ungeübte. Lieber langsam angehen lassen und sich von Woche zu Woche steigern.
An heissen Tagen im Sommer ist das Trail Running sehr fraglich, vor allem während der größten Hitze zwischen 11.00 Uhr und 16.00 Uhr. Wenn man im Sommer Alpine Running betreiben möchte, vor allem eher gleich in der Früh gehen oder abends gehen.

Wichtig: Die richtige Trail Running Ausrüstung
Besondere Aufmerksamkeit verdient die richtige Trail Running Ausrüstung. Schliesslich soll sie möglichst leicht sein, um nicht seine Kraft unnötig in das überflüssige Gewicht der Kleidung zu stecken. Man sagt, 100 g überflüssiges Gewicht an den Füssen kosten 1% der Lungenleistung.

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub