Blogheim.at Logo

Falkenmoosalm Schneeschuhwandern

5/5 - (2 votes)

Leichte Schneeschuhwanderung zur Falkenmoosalm am Achensee

Der Blick über die Falkenmoosalm auf das Rofangebirge am Achensee
Der Blick über die Falkenmoosalm auf das Rofangebirge am Achensee

Am Achensee schneeschuhwandern im Karwendel
So wunderbar wie auf diesem Foto ist die Landschaft rund um die Falkenmoosalm im Winter. Das hat mich fasziniert. Also los zum Schneeschuhwandern am Achensee. Dazu kommt: Die Falkenmoosalm ist relativ leicht zugänglich. Eigentlich kann jeder diese Schneeschuhwanderung im Karwendel machen. Während sonst die meisten Hütten und Almen im Karwendelgebirge im Winter nicht zugänglich sind und die Zugänge von Lawinen gefährdet sind, ist die Falkenmoosalm davon ausgenommen. Der Nachteil: Der Großteil der Schneeschuhwanderung in der Region Achensee führt durch Wald. Dafür gibt´s dann aber rund um die Falkenmoosalm diese tolle Winterlandschaft samt Panorama zum Rofangebirge.

So habe ich die Schneeschuhwanderung zur Falkenmoosalm gemacht

Start für diese Tour im Schnee ist der Parkplatz am Ortsrand von Achenkirch in Richtung Achenwald – Achenpass. Wenn du aus Bayern kommst, bist du gleich beim Ausgangspunkt: Dem kostenpflichtigen Parkplatz  bevor es links auf der Straße hinein nach Steinberg im Rofan geht. Am Parkplatz suche ich nach den Wegweisern zur Falkenmoosalm. Die gelben Wanderschilder für die Wanderung im Sommer sind für die gesamte Schneeschuhwanderung ideal als Orientierung. Ich lass mich die schmale Bergstraße hinaufleiten, bis rechts der Weg zur Falkenmoosalm abzweigt. Auch hier steht ein Wanderschild.

Je nach Schneelage geht es bis hierher auch als Winterwanderung ohne Schneeschuhe, rund 10 Minuten vom Parkplatz bis hierher. Die Straße wird geräumt für die Leute, die hier in den Häusern verstreut am Berghang wohnen. Der rechts abbiegende Weg ist eine Forststraße, die im Winter nicht geräumt wird. Spätestens hier ist Zeit, die Schneeschuhe anzuziehen. Genieß´ auch die Sonne und den Ausblick, bevor es danach mit den Schneeschuhen in den Bergwald hineingeht. Die nächsten Kilometer sind bei meiner Schneeschuhwanderung im Frühjahr geprägt vom Grün der Bäume. Die Schneeschuhwanderung im Karwendel geht immer weiter durch das Tiefental. Sanft ansteigend. Ideal, wenn man das Schneeschuhwandern nicht so gewöhnt ist, hier läßt es sich leicht lernen. 

Dann kommt die Wegabzweigung: Rechts der Kurve folgen und auf dem breiten Forstweg weiter, der in einer langen Schleife zur Falkenmoosalm führt. Oder links auf dem Steig zur Falkenmoosalm. Ich nehme den Falkenmoos-Steig, denn auch hier ist die Steigung nicht groß und ich möchte nicht noch mehr Kilometer gehen. Du kannst selbst wählen, ob du die Höhenmeter auf mehr Kilometer gehen willst oder nicht. Der Steig und die Forststraße führen später wieder zusammen.

Bei diesem Bildstock auf der Falkenmoosalm lässt es sich mit der Sonne im Gesicht auf das Rofan schauen
Bei diesem Bildstock auf der Falkenmoosalm lässt es sich mit der Sonne im Gesicht auf das Rofan schauen
Der Blick von den Hütten der Falkenmoosalm auf die Hochplatte im Karwendel
Der Blick von den Hütten der Falkenmoosalm auf die Hochplatte im Karwendel

Wo sich Steig und Forststraße treffen verlasse ich den Wald. Nun beginnt der landschaftlich schönste Teil der Schneeschuhwanderung. Über eine breite Schneefläche heißt es aufsteigen mit den Schneeschuhen, in sanfter Steigung. Bald sehe ich oben links den Gipfel der Hochplatte. Je weiter du nach oben kommst, desto größer wird die Gipfelschau. Und dann ist auch nach rund 1,5 Stunden die Falkenmoosalm erreicht.

Ein sonniger Platz im Winter: Die Falkenmoosalm

Die Hütten der Falkenmoosalm sind nicht bewirtschaftet. Für eine Pause samt Gipfelschau bietet sich aber eine Rast an. Am besten geht dies auf der schönen Sonnenbank beim Bildstock vor den Almhütten. Zwischen den beiden Bäumen ist die Bank zur Sonne ausgerichtet und vor deinen Augen siehst du die Gipfel des Rofan.

Geführte Schneeschuhwanderung auf die Falkenmoosalm

Zurück geht es bei dieser Schneeschuhwanderung entlang der Aufstiegsspur. Wenn du willst, auch über den etwas längeren Forstweg. Diese Schneeschuhtour wird übrigens auch als geführte Schneeschuhwanderung angeboten. Soweit ich es herausgefunden habe, einmal vom Tourismusverband mit Naturpark Rangern des Naturpark Karwendel und auch direkt von einem lokalen Sportfachgeschäft in Achenkirch.

—> hier habe ich noch mehr tolle Schneeschuhwanderungen in Tirol für dich!

Lust bekommen auf einen Skitourenurlaub in der Gegend? Das sind empfehlenswerte Hotels am Achensee.

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 0 Mal geteilt!