Bike & Hike auf den Gilfert

Auf die Nonsalm mountainbiken in den Tuxer Alpen, ab Weerberg
Von der Nonsalm auf der Wanderung zum Gilfert Gipfel
Und dann endlich oben am Gipfel, super Sicht auf das Karwendel, bis ins Inntal

Mit dem Mountainbike zur Nonsalm, auf den Gilfert wandern
Der Gilfert oberhalb von Weerberg ist bekannt bei Skitouren-Freunden. Er ist aber auch im Sommerurlaub ein lohnendes Ziel. Vor allem interessant für eine Hike & Bike Tour, schliesslich führt ein gut gebauter Forstweg von Weerberg bis zur Nonsalm, wo man dann auf dem Wandersteig hinauf zum Gilfert wandert - mit bestem Blick auf die gesamte Nordkette des Karwendel.

So machen wir diese Bike & Hike Tour in den Tuxer Alpen
Start mit dem Mountainbike ist das Ortszentrum von Weerberg. Hier gibt es beim Gemeindeamt auch einige Parkplätze. Auf der Teerstrasse fährt man dann mit dem Mountainbike in Richtung Westen. Schilder weisen den Weg Richtung Innerst und Hausstatt. Wir folgen mit dem Mountainbike der Bergstrasse und biegen links nach Hausstatt ab. Hier sind auch die Teilnehmer der Mountainbike Transalp 2011 gefahren.

In Weerberg zur Nonsalm mountainbiken
Im Ortsteil Hausstatt vorbei am Gasthaus mit der schönen Terasse und am kleinen Skigebiet Weerberg. Es beginnt eine Forststrasse, die auf den folgenden 5 Kilometern um gut 500 Höhenmeter nach oben in Richtung Nonsalm bringt. Man braucht nur der Forststrasse folgen und der offiziellen Mountainbikebeschilderung, MTB Tournummer 404. Immer wieder sieht man das Inntal, das mehr als 2000 Höhenmeter vom Karwendelgebirge überragt wird. Sobald man mit dem Mountainbike den Bergwald verlässt, befindet man sich auf der freiflächigen Nonsalm. Hier gilt es irgendwo bei den letzten Bäumen das Mountainbike zu parken. Die letzten 300 Meter zur Nonsalm müssen zu Fuß zurückgelegt werden, es ist keine offizielle Mountainbikeroute, obwohl man hier auch noch gut fahren könnte.

Von der Nonsalm auf den Gilfert wandern
Spätestens ab der Nonsalm wandert man zu Fuß den Wiesenweg weiter, durch wunderschöne Berglandschaft und mit vielen Blicken: Hinein ins Nurpenstal, auf den kleinen Gilfert, auf den großen Gilfert und das Karwendel im Rücken. Einzelne Zirben säumen den Weg. Am Ende des Wiesenwegs beginnt der Wanderweg. Ein großes Steinmanderl weist den Weg. Es folgen noch weitere Steinmännchen und der Gilfert mit dem großen Kreuz grüßt von oben herunter.

Sonnseitig wandert man von der Nonsalm gut 700 Höhenmeter nach oben. Meist ist es gering steil. Im letzten Bereich des Aufstiegs kurz unterhalb des Gilfert wird es steiler, aber nicht dramatisch. Vom Gipfelkreuz des Gilfert geniesst man eine wunderbare Aussicht. Nun ist auch das Rofan zu sehen und die Berge rundherum. Unterhalb befindet sich übrigens das Skigebiet Hochfügen. Daneben das Massiv des Kellerjoch. Auch der Gletscher Hintertux ist zu sehen. Zurück wandert man auf dem gleichen Weg hinunter zur Nonsalm.

Mit dem Mountainbike könnte man statt auf der gleichen MTB Route den Weg 404 weiter geradeaus fahren und über den Höhenweg Richtung Lafasteralm und von dort hinunterrollen nach Hausstatt und Weerberg Mitte, dem Ausgangspunkt.
Der Tourenvorschlag ist eine sehr schöne Bike & Hike Tour in Tirol, die man auch Dank der sonnseitigen Ausrichtung im Herbst sehr gut machen kann.

Die Tuxer Alpen

Das unbekanntere Gebirge zwischen Innsbruck und dem Zillertal, südlich vom Inntal mit echten Almdörfern und über 2500 Meter hohen Bergen

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub

Die Wolfsklamm

Seit 01. Mai geöffnet - die Wolfsklamm in Stans. Die schönste Klamm im Karwendel. Schauen Sie selbst.

Wandern mit Kindern

Diese Wanderungen mit Kindern machen wirklich Spaß: Die 25 schönsten Familienwanderungen im Karwendel zu Hütten und Almen

Der Ahornboden

DAS Natur - Ausflugsziel in den Alpen: Der Ahornboden mitten im Karwendel. Gewählt zum schönsten Platz in Tirol.