Frühling am Ahornboden im Karwendel

Frühlingsurlaub am Ahornboden in der Eng - das Karwendel fast für sich alleine haben

Die Frühlingsblüte in den Alpen
Der größte Besucheranstum zum Wandern am Ahornboden ist im Herbst zu verzeichnen, wenn die Ahornblätte gefäbrt sind. Keine Frage, dies ist ein wunderbares Naturschauspiel. Nicht minder schön ist es allerdings im Mai, wenn nach dem langen und dunklen Wintertagen endlich wieder die Sonne Oberhand gewinnt.

Der April am Ahornboden
Im April ist die Mautstraße noch gesperrt. Nachdem meist bis Hagelhütten der Schnee auf der Straße schnell weg ist, nutzen das schon die ersten Radfahrer. Mit dem Zeirad geht es durch die schöne Landschaft. Danach geht´s zum Essen und Trinken in das Gasthaus zur Post in Hinterriss.

Ahornboden Frühling

Blumenpracht am Ahornboden
Sobald im April der Schnee weniger wird, sind Ende April/Anfang Mai die Krokusse zu sehen. Sie werden dann von einer wahren Blumenpracht unterschiedlicher Bergblumen abgewechselt. Der ganze Ahornboden ist übersät von gelben Dotterblumen. Immer wieder kommen auch die "knolligen" Trollblumen dazu. Sie ergeben ein besonders schönes Bild. Zahlreiche Magazine haben großformatige Bilder mit den gelben Trollblumen im Vordergrund und den Wänden des Karwendel veröffentlicht. Bis zur Öffnung der Mautstraße am 1.Mai kommst du offiziell nur zu Fuß hierher.

Inmitten des vielen Gelbs der Trollblumen kommen auch direkt im Ahornboden verschiedene Enzianarten zum Vorschein. Der bekannteste Enzian, der großblättrige Enzian ist auch darunter. Besonders schön zu sehen ist er bei einem Spaziergang rund um die Engalm, bevor die Kühe auf die Weide kommen.

Almauftrieb Engalm

Almauftrieb am Ahornboden
Der Mai ist ein sehr ruhiger Monat im Risstal, wo man die Natur selbst an den bekannten Punkten im Karwendelgebirge oftmals alleine geniessen kann. Die Blüte der Trollblumen und die Blüte des Enzian ist ein besonders schöner Moment für einen Urlaub im Karwendel. Mit der Ankunft der Kühe im Juni ist die Ruhe vorbei.

--> der Almauftrieb Engalm am Ahornboden.

Der Almsommer beginnt und das sanfte Klingeln der Kuhglocken hallt durch das Risstal. Das einmal mitzuerleben, wenn die Almhütten wieder von den Bauern bezogen werden, ist ein Erlebnis. So nah kann man den Jahreslauf der Natur sonst nicht erleben.

Was kann im Frühling sonst noch im Karwendel machen?

--> hier meine Tipps für den Frühlingsurlaub

Der große Ahornboden

Bekannt seit 1972: Alle Informationen über das bekannte Naturdenkmal großer Ahornboden im Karwendelgebirge. Einer der schönsten Plätze der Alpen.

Das Rißtal

Alles über das Gebiet Hinterriss Eng mit derm Ahornboden und dem Ort Hinterriss - die schönsten Plätze im Rißtal

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: