Blogheim.at Logo

Snowfarming Loipe Seefeld

Loipe in Seefeld öffnet als erste Loipe im Karwendel

Dank Snowfarming Loipe Seefeld zum Langlaufen in die Leutasch, Bild: TVB Seefeld
Dank Snowfarming Loipe Seefeld zum Langlaufen in die Leutasch, Bild: TVB Seefeld

Es ist wieder soweit! Seefeld kann Ende November wieder seine Kompetenz im Schnee beweisen: In den letzten Tagen wurde der über den Sommer eingelagerte Schnee auf der ersten Loipe verteilt. Es ist der Schnee vom letzten Jahr, der vor dem Abtauen mühevoll an einem kühlen Platz geschafft wurde. Es ist wohl weitaus umweltfreundlicher den Schnee einzulagern, als künstlich beschneite Loipen in Seefeld zu betreiben. Dank Snowfarming hat der Schnee den Sommer überdauert und ermöglicht es nun, bereits am 20. November eine Loipe zu eröffnen. Es ist damit wie jedes Jahr die erste Loipe im Karwendel, die befahrbar ist.

Update: Durch die neuerlichen Schneefälle haben weitere Loipen in Seefeld geöffnet! Außerdem ist es nicht mehr nötig, einen Zeitpunkt zur Nutzung der Loipe zu buchen. Die Covid Bestimmungen wurden verändert. Welche Loipen aktuell offen haben – und welche Bestimmungen nun gerade gelten – erfährst du direkt hier auf der offiziellen Seefeld Seite. Ich habe dir bereits den passenden Link zu den Loipen, den Bestimmungen und dem Schneebericht gesucht:

Seefeld ist Schneefeld

Pünktlich zur Eröffnung der Loipe kam über Nacht frischer Schnee dazu. Damit siehst du einmal mehr: Während es in München und Innsbruck regnet, schneit es in Seefeld. Als einer der schneesichersten Orte in den Alpen profitiert die Leutasch bei Seefeld von der außergewöhnlichen Lage zwischen Karwendel und Wettersteingebirge. Du kannst das ausnutzen und ab sofort auf die Loipe. Sie sogenannte „Snowfarming-Loipe“ in der Leutasch ist mit Freitag, 20. November eröffnet.

Eine der ersten Spuren auf der Snowfarming Loipe Seefeld ziehen - ein Traum im verschneiten Winterwonderland
Eine der ersten Spuren auf der Snowfarming Loipe Seefeld ziehen – ein Traum im verschneiten Winterwonderland, Bild: TVB Seefeld

Viele von euch werden geraden in Zeiten von Corona schon sehnsüchtig darauf gewartet haben. Mal wieder raus in die Natur und Kraft tanken – das ist jetzt genau das Richtige. Damit das möglichst viele langläufer sicher und geordnet tun können, gibt es heuer eigene Regeln auf der Loipe. Sie dienen zur Sicherheit und Eindämmung der Corona Infektion. Hier die Details.

Wo ist die Snowfarming Loipe in Seefeld?

Los geht es mit der Anreise: Man kommt problemlos mit dem Auto von Bayern nach Tirol. Dein Ziel für den Einstieg in die Loipe ist der Parkplatz beim Alpenbad Leutasch. Das ist die einzige Möglichkeit, um die Loipe betreten zu können. Hier der Link zur Google Karte.

Hier für deine Orientierung die Karte der Snowfarming Loipe Seefeld in der Leutasch
Hier für deine Orientierung die Karte der Snowfarming Loipe Seefeld in der Leutasch, Bild: TVB Seefeld

Unbedingt Loipenzeit buchen – Update: jetzt nicht mehr

Das Wichtigste für deine Planung zum Langlaufen in Seefeld: Du musst vorab eine Zeit reservieren, zu der du auf die Loipe möchtest. Ohne Reservierung kommst du erst gar nicht auf das Gelände! Mit der Reservierung in der Tasche erreichst du die Loipe, wo der Ticketautomat steht – und dann startet dein Vergnügen auf der Langlaufloipe in Leutasch. Beachte auch die Abstandsregeln! Hier nochmal alles zusammengefasst vom Tourismusverband – Danke an dieser Stelle für die Unterstützung, ohne die dieser Beitrag nicht möglich gewesen wäre!

Mit Corona ist vieles anders – und täglich neu

Dieses Jahr ist der Start in die Langlaufsaison durch Corona ein wenig anders wie gewohnt. Um ein sicheres und verantwortungsvolles Training zu gewährleisten, gelten besondere Maßnahmen zur Nutzung der Loipe. Wie sonst auch, brauchst du ein gültiges Langlauf Ticket. Zusätzlich ist das zu beachten:

  • Vor deinem Langlaufvergnügen musst du dich online registrieren
  • bei der Registrierung musst du kostenlos einen Time-Slot reservieren
  • für die Dauer des Time-Slots darfst du 1,5 Stunden bis max. 2 Stunden auf die Loipe
  • Pro Time-Slot werden max. 100 Plätze vergeben
  • Die Loipe ist insgesamt 1,2 km lang
  • du kannst abends langlaufen: Die Loipe ist bis 20 Uhr beleuchtet
  • jedem Langläufer stehen rechnerisch 48 m² Platz für ein sicheres und verantwortungsvolles Training zur Verfügung. Dennoch bitten wir jeden Läufer, sich eigenverantwortlich an die Maßnahmen zu halten und sowohl Abstand als auch Laufrichtung immer und überall einzuhalten.
  • Einstieg zur Loipe ausschließlich am Parkplatz der Erlebniswelt Alpenbad Leutasch möglich. Alle anderen Einstiege sind geschlossen.
  • Zufahrt zum Einstieg nur möglich nach vorheriger Anmeldung (Time-Slot Reservierung)

Die Regelungen gelten nun schon nicht mehr! Klick direkt auf die Webseite des Tourismusverbandes – sie wird laufend aktualisiert und angepasst:

Sei der erste auf der Loipe, reserviere dir deine Loipenzeit und informiere deine Freunde, die auch gerne langlaufen gehen. Ganz einfach mit einem Klick auf den Button – für eine WhatsApp, Email oder auch zum Teilen auf Facebook. So kannst du dich direkt verabreden. Du kannst ansonsten auch den Pin auf Pinterest nutzen, um die diese Idee für deinen nächsten Ausflug in die Berge zu merken

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 81 Mal geteilt!