Salewa Rucksack Test

Seit einem Jahr fast täglich im Gebrauch: Der Salewa Rucksack Ultra Train 18.Seit einem Jahr fast täglich im Gebrauch: Der Salewa Rucksack Ultra Train 18.

Test Salewa Rucksack Ultra Train 18
Seit einem Jahr verwende ich den Salewa Rucksack Ultra Train 18. Zeit einmal ein paar Dinge über diesen Salewa Rucksack zu schreiben. Ich verwende ihn als Wanderrucksack und darüber hinaus. Er ist mein täglicher Begleiter bei meinen Wanderungen und Touren am Berg geworden. Was gibt es alles zu sagen? Berichten möchte ich über den Tragekomfort an den Schultern und am Rücken. Und natürlich über die Tauglichkeit insgesamt. Im Internet ist er auch als "Salewa Rucksack gelb" bekannt :-)

Rucksack 30 Liter

... oder reicht ein Wanderrucksack mit 18 Litern?
Das habe ich mich gefragt, als ich den Ultra Train 18 bekommen habe. Aber innerhalb des Jahres habe ich festgestellt, dass die Größe mit 18 Liter für 98% meiner Tagestouren am Berg ausreichend ist. Das hat mich überrascht. Ich dachte anfangs, dass mir der Rucksack aufgrund der 18 Liter Volumen zu klein sein könnte. Dem war aber nicht so.

Ich habe bei meinen normalen Bergtouren alles in den Rucksack rein bekommen, was ich mitnehmen wollte. Das liegt vielleicht auch daran das ich insgesamt immer weniger Jacken und andere Utensilien mit auf den Berg nehmen muss. Die Schichten werden immer funktioneller und so muss ich weniger auf dem Berg tragen und damit auch im Rucksack transportieren. Und vielleicht sind die als gängig geltenden 30 Liter Rucksäcke mittlerweile einfach überdimensioniert. Wenn ich mir beim Karwendel wandern die anderen Menschen am Berg mit 30 Litern Rucksäcken anschaue, wirken sie von außen meist halbleer...

Innovatives Trägersystem

Unterschiedliche Schultergurte von Rucksäcken zum VergleichUnterschiedliche Schultergurte von Rucksäcken zum Vergleich
Das ist der mittlerweile sehr bekannte "Salewa Rucksack gelb" mit seinem innovativen SchultergurtenDas ist der mittlerweile sehr bekannte "Salewa Rucksack gelb" mit seinem innovativen Schultergurten

Rucksack Schultergurte, die sich anpassen
Von Anfang an begeistert war ich vom Tragesystem dieses neuen Salewa Rucksacks. Es sind nicht die üblichen breiten und üppig gepolsterten Schultergurte, die diesen Rucksack auszeichnen. Der Ultra Train hat weniger dicke, aber trotzdem gut gepolsterte Träger, die zudem nicht starr sind. Die Träger sind flexibler und passen sich so besser an den jeweiligen Rücken an.

Das ist einer der größten Unterschiede und meiner Meinung nach einer der Hauptmerkmale, die dieser Rucksack zu bieten hat. Jeder Rucksackträger hat schließlich eine andere Körperkonstitution: Breiterer Rücken, schmälerer Rücken, usw. Dieses innovative Tragesystem von Salewa passt sich genau an diese Bedingungen an. Das macht es für mich sehr viel angenehmer den Rucksack bergauf und bergab zu tragen.

Ich hatte keinerlei Schmerzen oder Beeinträchtigungen durch den Rucksack am Rücken, auch nicht auf längeren Touren. Bei Salewa hat das einen Namen: Ortholite® Schultergurte. Ich mag meine Ortholite Schultergurte, sie machen den Rucksack leicht zu tragen.

Tragekomfort Salewa Rucksack

Atmungsaktiver Rücken beim Salewa RucksackAtmungsaktiver Rücken beim Salewa Rucksack

Atmungsaktiver Rücken
Zum Thema Tragekomfort am Rücken: Immer wieder lese ich von Herstellern von Wanderrucksäcken wie gut ihre Rucksäcke gegen das Schwitzen an Rücken helfen. Von Ventilationssystemen ist die Rede und anderen Features, die das schwitzen am Rücken verhindern sollen. Wirklich verhindern kann bei mir keines der mir bekannten Systeme das Schwitzen an Rücken. Zu stark ist bei mir die Bildung des Schweißes, der gleichzeitig gesund ist und für den Hitzeausgleich im Körper sorgt. Zu sagen ist aber beim Salewa Rucksack, dass er mir selbst beim Schwitzen angenehm zum Tragen ist.

Leichter Wanderrucksack
Das Rucksack Gewicht kann sich auch sehen lassen. Er wiegt gerade einmal 420 Gramm. Als ich das Foto zum Vergleich der Rucksack-Träger gemacht habe, habe ich gemerkt wie schwer dagegen die anderen Rucksäcke waren - gleich mal doppelt so schwer oder sogar noch mehr. Das macht viel aus, für ein angenehmes Tragegefühl am Berg.

Salewa Rucksack Test

Was ist sonst noch zu sagen?
Für mich sind auch kleine Taschen wichtig, die während der Tour zugänglich sind, ohne den Rucksack vom Rücken nehmen zu müssen. Das bietet der Rucksack! Zwei seitliche Netz Einschubtaschen ermöglichen mir ein Taschentuch oder andere Dinge unterwegs zu verstauen. Manche haben hier eine Trinkflasche drin, bei mir ist hier das Handy verstaut. So kann ich unterwegs schnell danach greifen und Bilder machen.

Soweit meine Erfahrungen und die Bewertung des Salewa Rucksack Ultra Train 18. Ich habe diesen Rucksack gerne dabei und er ist mein liebstes Teil am Berg. Das Design ist cool und die Features überzeugen. Danke an Salewa für die Unterstützung! Noch ein Nachtrag für alle, die unbedingt mehr Volumen brauchen: Salewa hat alle neuen Rucksäcke mit dem innovativen Ortolite schulterträgern augestattet - auch die größeren Modelle!

Willst du so einen Ultra Train 18?
--> du kannst ihn günstig hier online zu bestellen.

Und hier bekommst du die 25 Liter Variante gerade günstig.



Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: