Blogheim.at Logo

Skiausrüstung

5/5 - (2 votes)

Ratgeber Skiausrüstung

Meine Tipps für deine Skiausrüstung
Meine Tipps für deine Skiausrüstung

Die passende Ausrüstung zum Schifahren
Wer sich auf Ski stellt und Skifahren geht, dem stellt sich die Frage nach der richtigen Skiausrüstung. Welche Dinge brauche ich zum Skifahren im Karwendel – und welche nicht? Während meiner vielen Skitage im Karwendel habe ich festgestellt: Prinzipiell ist nicht die teuerste Skiausrüstung ist die Beste. Jeder Skifahrer sollte sich von einem Fachmann beraten lassen und sich nach seinen individuellen Wünschen ausrüsten.

Ich gebe hier einen Überblick, was man zum Skifahren braucht und teste außerdem Ski Equipment, wenn ich im Karwendel unterwegs bin. Aus diesen Erfahrungen schreibe ich meine Tipps zusammen und du kannst davon profitieren. So hast du einen ersten Anhaltspunkt für deine Skiausrüstung.

Viel Spaß beim Skifahren - mit der richtigen Skiausrüstung
Viel Spaß beim Skifahren – mit der richtigen Skiausrüstung

Ausrüstung Skifahren: Welches ist der richtige Ski für mich?

Gerade beim Kauf von Ski ist darauf zu achten, nach seinem Können und gewünschten Einsatzgebiet zu kaufen. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Einsatzarten und Ski Disziplinen: Pistenskifahren, Carven, Ski Freeriden, Skitouren, Telemarkskifahren etc. Innerhalb dieser Gruppen gibt es wiederum unterschiedliche Charakteristika: Race, All Mountain, … Unüberschaubar viele Modelle und dann auch noch sehr viele Skihersteller. Am meisten bin ich mit Tourenski unterwegs auf Skitouren. Deswegen habe ich speziell für deine Skitourenausrüstung einen eigenen Beitrag geschrieben: –> meine Tipps für deine Skitourenausrüstung

Meine Tipps für deine Skiausrüstung
Meine Tipps für deine Skiausrüstung

Hier weiß einfach der Fachmann am ehesten, welcher Ski passt. Auch die Länge der Ski ist abhängig vom jeweiligen Skifahrer (Körpergröße) und Fahrkönnen. Kürzlich habe ich selbst 2 Paar Ski bestellt – ein Damenmodell und ein Paar Kinderski, das war gar nicht so einfach, bis ich das passende Modell und die entsprechende Länge gefunden habe.. Ich fahre Fischer Ski, hier die aktuellen Modelle und Preise:

–> hier habe ich den Link zu aktuellen Skiangeboten.

Zur Skiausrüstung gehört die Skibindung

Die richtige Skibindung
Passend zu deinem Skityp sollte auch die Skibindung sein. Verschiedene Hersteller machen den Markt für Laien unübersichtlich, zudem braucht man je Skidisziplin verschiedene Skibindungen. Das wichtigste: Skibindungen sollten unbedingt vom Fachmann eingestellt werden. Die teuerste Bindung hilft nichts, wenn sie nicht richtig eingestellt ist und sich zur rechten Zeit löst. Eine falsch eingestellte Bindung kann zu extrem schweren Verletzungen führen! Ich würde die Skibindung daher immer nur in Verbindung mit den Ski kaufen.

Skiausrüstung: Gute Skischuhe zum Skifahren

Welche Skischuhe?
Bei den Skischuhen muß jeder seinen passenden Schuh finden. Wie beim Schuhkauf ist Ansprobieren und Wohlfühlen wichtig. Der Fuß sollte fest im Skischuh sitzen und gleichzeitig sollten die Skischuhe nicht drücken. Wie schon bei der Auswahl der richtigen Ski und der richtigen Skibindung gibt es je Skidisziplin verschiedene Arten von Skischuhen. Ein Tourenskischuh ist leichter als die Skischuhe zum Skifahren auf der Piste. Ich bin früher mit einem Dynfit Skitourenschuh gefahren, dann habe ich einen Scarpa Skitourenschuh probiert – aktuell bin ich sehr zufrieden mit meinem Fischer Tourenskischuh.

–> das sind die aktuellen Angebote für Skischuhe zum Pistenskifahren.

–> hier habe ich aktuelle Angebote für Skitourenschuhe herausgesucht.

Skistöcke zum Skifahren

Braucht man eigentlich noch Skistöcke?
Früher waren Skistöcke essentiell zum Skifahren, um den richtigen Skischwung zu bekommen. Mittlerweile ist die Notwendigkeit von Skistöcken durch die Carvingski nicht mehr so hoch, erleichtert aber die Einleitung des Skischwungs in die Kurve. Zahlreiche Hersteller bieten Skistöcke an. Beim Skitourengehen sind Skistöcke unerlässlich, insbesondere für den Aufstieg.

–> das sind die aktuellen Skistöcke im Angebot.

Die Ski Bekleidung gehört zur Skiausrüstung dazu

Was gehört zur Skikleidung? Skijacke, Skihose, Ski Unterwäsche

Unbedingt zum Skifahren dazu gehört eine Skihose und Skijacke, die wiederum von der Art des Skivergnügen und auch von der Jahreszeit abhängen. Wer auf alpinen Skipisten im Hochwinter (Dezember, Januar, Februar) unterwegs ist, wird eine wärmere Skijacke und Skihose brauchen wie ein Skitourengeher, der im Frühling auf einen Berg hinaufgeht.

Das Zwiebelprinzip bei deiner Skiausrüstung

Es ist von Vorteil, wenn man beim Skifahren mehrere Schichten trägt, also Skiunterwächse, Skihemd, ggfs. Skipullover und dann eine Skijacke darüber. So kann auch kurzfristig auf Wärme oder Kälte reagiert werden. Wird es dir zu heß, ziehst du eine Schicht aus. Ist es insbesondere in der früh noch eisig kalt, trägst du eine zusätzliche wärmende Schicht.

Je atmungsaktiver die Skikleidung ist, desto besser – und leider auch teurer. Aber hier sollte man am wenigsten sparen: Atmungsaktive Skiunterwäsche, die schnell trocknet ist gold wert. Schliesslich bringt es nichts, wenn man nach dem ersten Skitag erkältet ist und dann die nächsten Urlaubstage im warmen Bett verbringen muss, während draussen die Skifahrer bei bestem Schnee und Sonnenschein die Skipisten hinunter fahren. Hersteller von hochwertiger und guter Skiunterwäsche ist zum Beispiel Salewa.

—> der Überblick für Herren Skihosen und das sind Skijacken für Herren

—> der Überblick für Damen Skihosen und das sind Skijacken für Damen.

Der richtige Skihelm für die Skiausrüstung

Nicht ohne Skihelm zum Skifahren auf die Piste
Mittlerweile werden immer mehr Skipisten beschneit, was sich in einer härteren Piste äußert. Außerdem werden durch die Carvingski die Geschwindigkeiten der Skifahrer immer höher. Dies alles erhöht das Unfallrisiko auf der Piste. Ein Skihelm schützt hier den Kopf. Ein sehr guter Hersteller von Skihelmen ist die Firma Alpina. Es gibt Skihelme für Damen, Herren und auch Kinder. Ein Skihelm ist auf die jeweilige Größe des Kopfes abzustimmen. Der Kopfumfang bestimmt die Größe, so kannst du schnell und günstig deinen Skihelm bestellen. Ich habe einen Überblick über alle gängigen Skihelm-Ausrüster hinweg zusammengesucht.

—> hier die aktuellen Skihelme im Angebot.

Die Skibrille komplettiert die Skiausrüstung

Eine gute Skibrille zum Skifahren
Eine Skibrille erhöht ebenfalls die Sicherheit. Sie sorgt dafür, daß kein Schnee ins Auge kommt und – viel wichtiger – verbessert die Tönung der Skibrille die Orientierung auf der Skipiste. Bei Nebel oder bedecktem Himmel werden die Konturen der Skipiste verstärkt und bei Sonne ist eine Abdunkelung von Vorteil für die Augen. Achtung: Beim Kauf von Skibrillen darauf achten, dass die Brille für den Skihelm passt. Am besten die Brille passend zum Helm kaufen, indem man vom gleichen Hersteller kauft. Das pass meistens am besten von der Technik zusammen.

—> die aktuellen Skibrillen der diesjährigen Wintersaison.

Ergänzend zur Skiausrüstung fürs Skifahren fern der Piste

LVS, Sonde, Schaufel
Wer sich im freien Gelände bewegt und Skifahren geht, sollte unbedingt ein sogenanntes LVS-Gerät und eine Sonde dabei haben. Bei den LVS-Geräten hat Mammut mit seinem Barryvox ein gutes Gerät auf den Markt gebracht. Sonden gibt es auch von Mammut und anderen Herstellen. Eine Schneeschaufel, die möglichst klein verstaubar ist und eine große Schaufelfläche hat (z.B. auch vom Outdoorhersteller Black Diamond) ist ebenfalls Pflicht für Tourengeher.

—> das sind die Schneeschaufeln bzw. Lawinenschaufeln.

Hier ist ganz klar zu sagen, daß der Besitz dieser Ausrüstung allein nicht ausreicht. Jeder, der sich in alpines, ungesichertes Geländes begibt, sollte mit LVS und Sonde auch umgehen können und dies einmal probiert haben. Ein erster Test im Ernstfall ist zu spät. Außerdem ist die Kenntnis von Lawinenwarnstufen und Lawinenkunde unerlässlich. Mich haben die aktuellen Geräte interessiert und so habe ich einen Test von LVS Geräten gemacht. Willst du auch mehr darüber wissen?

–> hier mein LVS Geräte Test

Tipps für den Kauf der Lawinenausrüstung: Wenn du dich für deine nächste Skitour mit neuem Equipment ausrüstest, kauf die Sachen nicht einzeln! Beim Kauf gibt es oft Sets, wo eine Lawinenschaufel, eine Sonde und ein LVS-Gerät zusammen verkauft wird. Das ist meist günstiger als Sonde, LVS und Schaufel einzeln zu kaufen!

–> der Überblick der aktuellen LVS Geräte und Sonden.

Zum Abschluß habe ich hier noch eine Übersicht, welche aktuellen Skiangebote du im Netz bekommst. Vielleicht lässt sich heute noch ein Schnäppchen machen? Klick rein und schau nach:

Offenlegung: Es handelt sich bei den Links um Werbung. Sie führen auf Produktseiten von Shops, die außerhalb des Karwendel Reiseblogs liegen.

Und natürlich habe ich zum Schluß noch den Link zu den schönsten Skipisten:

—> meine Eindrücke im Skigebiet Karwendel

Weiterführende Links und Tipps

Neben dem Skifahren wir im Karwendel auch anderer Wintersport sehr beliebt! Nach dem Skitourengehen erlebt das Schneeschuhwandern einen wahren Boom. Immer mehr Menschen möchten die pure Winterlandschaft fern der Skipiste erleben und das geht mit Schneeschuhen hervorragend. Ich habe dazu einen Ratgeber geschrieben. Du kannst dich mit ihm perfekt über das Schneeschuhwandern informieren. Ich habe mich mit den unterschiedlichen Schneeschuhen befasst, zeige dir welche Ausrüstung du sonst zum Schneeschuhwandern brauchst und gebe dir ein paar Tourentipps. Viel Spaß dabei:

Wenn dir das Schneeschuhwandern zu anstrengend ist, wirst du dich für Winterwanderungen erwärmen können. Gleich wie beim Wandern im Sommer kannst du beim Winterwandern die Landschaft in vollen Zügen geniessen. Hilfreich sind bei der Winterwanderung Grödel oder auch Spikes. Du schnallst sie dir unter deine Schuhe und rutscht nicht mehr auf Schnee und Eis. Bergab und bergauf eine echte Investition in deine Sicherheit!

Noch mehr Tipps für deine Outdoorausrüstung liest du in meinem Ratgeber über die perfekte Outdoor Ausrüstung

Skiausrüstung Tipps merken

✔️ Merk dir diese Tipps mit einem Pin bei Pinterest, dann findest du meinen Beitrag schnell wieder bei deiner nächsten Urlaubsplanung oder der Planung für den schönsten Ausflug in die Berge! Gefällt das auch deinen Freunden? – dann teil den Beitrag über Facebook. Sie werden es dir danken… Du kannst diesen Beitrag auch als Email oder WhatsApp verschicken – einfach auf die Symbole unter den Bildern klicken.

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 3 Mal geteilt!