Fröhliche Ferienwohnung

Alpenwelt Karwendel

Corona im Karwendel

previous arrow
next arrow
Slider

Weg der Sinne

Am Weg der Sinne wandern

Am Weg der Sinne wandern im Winter
Am Weg der Sinne wandern im Winter

Wandern mit Kunst am Wanderweg

Am Pillberg oberhalb von Schwaz in Tirol haben verschiedene Künstler einen Rundweg durch den Bergwald mit Kunstwerken aufgewertet. Der Weg beginnt am Parkplatz Hochpillberg oder bei einem der Hotels in Grafenast. Die Aussicht auf diesem Weg ist nicht so besonders, dafür die Stimmung im Wald samt den Kunstwerken. Der Weg der Sinne ist nicht nur im Sommer schön, auch im Winter lohnt sich die Runde. Bei viel Schnee als Schneeschuhwanderung.

So geht der Weg der Sinne in Pillberg

Am Startpunkt sind große Schilder mit der Beschreibung des Weges der Sinne und in den Briefkästen Folder mit Beschreibung der Kunstwerke entlang des Weges. Sie wandern zum Beispiel am Sternengarten, am Labyrinth oder am Tor der sechs Sinne vorbei, oder es erscheinen plötzlich Betonbuchstaben auf einer Wiese oder sogar ein verbindendes Wort inmitten von Bäumen!

Auch wandern mit Kindern geht am Weg der Sinne. Es gibt für Jung und Alt viel zu bestaunen. Das Labyrinth und der Energiesteinkreis laden zu längerem Verweilen ein – es sind nicht nur Schmuckstücke inmitten der Natur. Die Seele baumeln lassen ist auch in den Hängematten entlang des Weges angesagt. Bei dieser gemütlichen Wanderung geht man über Fichtennadeln, über Gras und Wurzeln, über Kieselsteine, weiches Moos, Sumpf und durch frisches, kaltes Gebirgswasser. Die Teilstecken zwischen den Bächen sollten barfuß gegangen werden, ihre Sinne werden ungleich schärfer, Sie spüren neue Wahrnehmungen, vielleicht werden Kindheitserinnerungen wach!

Die Wanderrunde ist mit besonderen Wegweisern gekennzeichnet: ein viereckiger Lärchenpflock mit einem Loch. Einkehrmöglichkeiten gibt es in den drei Hotels entlang des Weges der Sinne: Alpenhof Hubertus, Biohotel Grafenast, Ferienhotel Frieden und auch 2 km unterhalb des Weges der Sinne direkt an der Pillbergstraße beim Gasthof Sumperer.

Besonderheiten: Durch charakteristische alpine Landschaft wandern, seine Sinne wiederentdecken und die 19 Arbeiten von Künstlern bestaunen.

Ort:    Schwaz/Pill

Name:    Weg der Sinne, (6220 Schritte für die Seele)

Schwierigkeitsgrad:  blau

Familiengeeignet:  ja

Kinderwagentauglich: nein

Länge:    3 km

Höhenunterschied:  100 m

Dauer:    2 h

Strecke: Parkplatz Hochpillberg –Richtung Naunzalm – Querung Hoferweg – Wasserspeicher – Liftstation Grafenast – unterhalb der drei Hotels zurück zum Pillberg Parkplatz.

–> Wanderkarte kostenlos bestellen!