Fröhliche Ferienwohnung

Alpenwelt Karwendel

Corona im Karwendel

previous arrow
next arrow
Slider

Kristallhütte

Die Kristallhütte im Zillertal

Skihütte mit Flair im Zillertal
Die Kristallhütte liegt auf einer Seehöhe 2147 Metern im Skigebiet Hochzillertal, oberhalb von Kaltenbach und Aschau im Zillertal. Sie wurde 2003 von der Familie Schultz erbaut und mit Pächter im Winter in Betrieb genommen. Starköche wie Tim Mälzer, Axel Henkel (Sansibar Sylt) und Mario Lohninger (Cocoon Club Frankfurt) schwangen hier oben schon den Kochlöffel, es gab verschiedene Modenschauen und Events. Promis wie der ehemalige deutsche Präsident kommen gerne für einen Skiurlaub auf die Kristallhütte.

Kann man auf de Kristallhütte übernachten?

Die Hütte mitten im Skigebiet wird als Restaurant für die Skifahrer und als Hütte zum Übernachten auf dem Berg geführt. Reservierungen sind rechtzeitig im voraus zu machen, um ein Zimmer zu bekommen. Für Restplätze gibt es eine Last-Minute-Börse.

Wie kommt man zur Kristalhütte?

Erreichbar ist sie im Winter nur über das Skigebiet Hochzillertal. Gäste können mit den Liften bis zur Hütte hinauffahren. Der Lifteinstieg ist direkt im Zillertal in Kaltenbach, wo eine Gondelbahn die erste Sektion abdeckt. Bis nach Kaltenbach kommt man auf der Bundesstrasse ab der Autobahnausfahrt Wiesing (Autobahn Kufstein – Innsbruck).

Im Sommer kann man über die Zillertaler Höhenstrasse herauffahren und muß dann noch für einen Besuch eine Wanderung (ca. 1 Stunde Dauer) einplanen.

Was ist an der Hütte im Skigebiet Kaltenbach besonders?

Durch die hohe Lage ist der Ausblick auf die umliegenden Berge gewaltig: Die Tuxer Alpen und die Zillertaler Alpen scheinen zum Greifen nah. Der Hausberg der Kristallhütte ist das Öfelerjoch. Im Winter wird besonders die Lounge geschätzt: Sitzen auf warmen Fellen, Glaswände schützen vor dem Wind und die Sonne wärmt von oben. Ein exklusiver Ort mitten im bekannten Zillertaler Skigebiet. Chillige Musik, wie man sie sonst vom Strand gewöhnt ist, wird live vom DJ vor dem Kamin gemixt. Da wird das Skifahren fast zur Nebensache. Das Panorama von der Terasse bei einem guten Drink und einem traditionellem Tiroler Essen in vollen Zügen geniessen.

Wellness auf der Kristallhütte

Beliebt ist das „Day Spa“ mit Außenfeuerstelle, Sprudelbad und kuscheliger Relaxing-Zone samt beheizten Wasserbetten. Neu gemacht wurde die Außensauna.

Mehr Informationen über das  Skigebiet Hochzillertal oder auch insgesamt für einen Skiurlaub im Zillertal, ein Überblick über das Skigebiet Zillertal.

Sommer und Winter geöffnet

Die Kristallhütte hat im Winter und im Sommer offen. In der Sommersaison ist der Betrieb aber eingeschränkt, meist nur über das Wochenende. Du bist dann mitten in den Skipiste, die im Sommer nicht so attraktiv liegen. Da würde ich persönlich eher die Skihütte Kaltenbach besuchen. Dort hast du im Sommer eine sehr tolle Terrasse und das Murmelland. Es ist ein riesiger Spielplatz für Kinder, schau hier unser Blogbeitrag dazu:

–> Murmelland Zillertal