In Tirol Schneeschuhwandern am Achensee zur Feilalm

Die Fahrt zum Karwendeltäler Parkplatz ist winterlich: Der Blick über den Achensee
In Pertisau geht es bis zum Parkplatz Karwendeltäler mit dem Auto, dann zu Fuß weiter

Mit den Schneeschuhen auf den Feilkopf im Karwendel wandern
Es ist jetzt Mitte April und die letzte Woche kam eine richtige Kaltfront nach Tirol ins Karwendel. Die sorgte für reichlich Neuschnee - so daß ich mich jetzt im Frühling nochmal zum Schneeschuhwandern am Achensee aufmache. Es ist der erste Sonnentag nach dem Schneefall, das sollte ein traumhafter Tag am Berg werden. Auf den Feilkopf wollte ich im Winter sowieso schon lange mal, so mache ich mich auf den Weg.

Startpunkt der Feilkopf Schneeschuhwanderung am Achensee
Die Mautstraße zur Gramaialm und zur Gernalm sind im Winter zu. So muß ich das erste Stück entlang der Starße in die Gernalm wandern. Vom Parkplatz Karwendeltäler am Ortsrand von Pertisau sind es aber nur ein paar Minuten zu Fuß. Nach Pertisau selbst kommt man schnell mit dem Auto über die Straße am Achensee entlang ab Eben am Achensee. Es ist tief winterlich - im Inntal war schon wieder schön grasgrün...

Beim Schneeschuhwandern zur Feilalm im Karwendel ist die Lamsenspitze (in der Bildmitte) gut und sehr schön zu sehen
Soviel Schnee, das ist im April am Achensee nicht normal. Aber so schön...
Vom Steig rechts abbiegen auf den breiten Weg zur Feilalm

Von der Tunigenwiese zur Feilam schneeschuhwandern
Nach rund 15 Minuten geht von der Mautstraße in Richtung Gernalm links der Wanderweg zum Feilkopf ab. Der Bereich heißt Tunigenwiese. Im Sommer ist hier ein Parkplatz. Wanderschilder sind aufgestellt, im Winter sind sie aber nicht so leicht zu entdecken. Hier biege ich links ab, hinein und hinauf durch den verschneiten Wald. Zum Glück waren vor mir schon zwei Schneeschuhwanderer - ich habe zwar Gamaschen dabei, aber keine Schneeschuhe. Mit soviel Schnee hatte ich nicht gerechnet.

In den Schneeschuh - Spuren geht es aber gut hinauf. Der Wandersteig ist auch im Winter bei sicheren Lawinenverhältnissen schön zu gehen. Die Sonne scheint herein, es wird mir schnell warm. Mit jedem Meter nimmt auch die Aussicht zu. Die Lamsenspitze habe ich öfter vor den Augen, weiter oben dann auch das Falzthurntal.

Der Wandersteig erreicht einen Forstweg, hier geht es rechts in Richtung Feilalm. Nachdem relativ Schnee liegt und das Gelände steil ist, folge ich den Spuren der Schneeschuhwanderer. Über den flachen Weg - er wurde sogar geräumt - erreiche ich die Feilalm.

Das Zwischenziel der Schneeschuhwanderung am Achensee: Die Feilalm
Am Feilkopf Gipfelkreuz - die Aussicht über den Achensee
So lässt sich die Sonne am Berg geniessen - zwei Passauer waren vor mir am Gipfel

Von der Feilalm zum Feilkopf schneeschuhwandern
Die Feilalm hat in der Hauptsaison im Winter geöffnet - jetzt im April ist geschlossen. Ich setze die Schneeschuhwanderung mit wunderschönen Ausblick über den Achensee fort. Immer der verschneiten  Forststraße folgend geht es hinauf auf den Feilkopf.

Nach gut zwei Stunden schneeschuhwandern erreiche ich den Gipfel. Auf 1562 m ist der Ausblick wunderbar. Zahlreiche höhere Gipfel des Karwendelgebirge umringen den Feilkopf. Es ist aber eine tolle Aussichtskanzel. Der Blick reicht über den Achensee bis ins Rofan hinüber. Auf der sonnigen Aussichtsbank treffe ich zwei Schneeschuhwanderer. Sie machen kommen aus Passau, machen Urlaub hier und haben mir den Weg gespurt. Danke euch nochmal!

Zurück geht die Schneeschuhwanderung am besten entlang der Aufstiegsspur. Bei sicherer Schneelage kann man vom Feilkopf zur Feilalm über die verschneite Almwiese abkürzen. Sie ist an einigen Stellen jedoch steil.

Die schönsten Touren

Das ist echter Winter: Unsere schönsten Touren zum Schneeschuhwandern in den Bergen auf Hütten und Almen im Karwendel

Die richtige Ausrüstung

Welche Schneeschuhe zum Schneeschuhwandern? Welche Ausrüstung braucht man für eine Schneeschuhtour in den Bergen?

Das lohnt sich im Karwendel im Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Das lohnt sich im Karwendel im Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Gefällt es dir hier? - deine Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 




Blogheim.at Logo

Die Google Empfehlung für´s Karwendel: