Blogheim.at Logo

Kramsach

Kramsach am Fuße des Rofan

Die tolle Lage von Kramsach und den Seen mitten in den Bergen
Die tolle Lage von Kramsach und den Seen mitten in den Bergen

Wo ist Kramsach?
Der Ort Kramsach in Tirol liegt auf 516 Metern über dem Meer im Inntal. Von hier sieht man die steile Flanke des Stanser Joch am Horizont, das zum Karwendelgebirge dazugehört. Direkt hinter der Siedlung im Inntal erhebt sich aber nicht das Karwendel, sondern das Rofan. Das Rofangebirge ist Teil der Brandenberger Alpen, eine wunderschöne Landschaft in Tirol! Besonders reizvoll finde ich den türkisgrünen Fluß dieser Berge: Die Brandenberger Ache hat breits rund 30 Kilometer durch die Berge hinter sich, bevor sie aus den Brandenberger Alpen in Kramsach ankommt und in den Inn fliesst. Wenn du dich für die Anreise orientieren willst, habe ich hier die passende Google Karte für dich. Nun zeige ich dir meine schönsten Plätze in Kramsach:

Naturwunder in Kramsach: Tiefenbachklamm & Kaiserklamm

Die Tiefenbachklamm in Kramsach, Tirol
Die Tiefenbachklamm in Kramsach, Tirol

Die Klammen – Geschichte und Naturdenkmäler
Besondere Natur – Sehenswürdigkeiten in Kramsach sind die beiden Klammen – die Kaiserklamm und die Tiefenbachklamm. Die besagte Brandenberger Ache hat diese tollen Schluchten aus dem Felsen gewaschen. Im Mittelalter machten sich dies die Flößer zu Nutze: Für die Erzgewinnung im Inntal brauchte man viel Brennholz, das aus den Wäldern in den Bergen über die Ache herausgetrieben wurde. In den Klammen wurde das Wasser gestaut, die Bäume hinein geworfen und dann mit einem Wasserschwall nach Kramsach getrieben. In den Klammen verkeilten sich die Baumstämme. Deshalb mussten die Holzarbeiter auf den Steigen in die Klamm steigen, um das Holz wieder ins Wasser zu bewegen. Aus dieser Zeit stammen die ersten Klammsteige in der Tiefenbachklamm und Kaiserklamm. Heute führen durch beide Klammen gesicherte und ausgebaute Wandersteige.

Die historische Kaiserklamm Kramsach, in den Brandenberger Alpen
Die historische Kaiserklamm Kramsach, in den Brandenberger Alpen

Die Flößerei war sehr gefährlich, es kamen viele Flößer bei ihrer gefährlichen Arbeit um. Heute ist die Ache im Sommer beliebt bei Wassersportlern. Mutige Kajakfahrer stürzen sich die Brandenberger Ache hinunter. Im oberen Teil des Flusses befindet sich die Tiefenbachklamm, die oft durchwandert wird. Noch weiter oben mitten in den Brandenberger Alpen beim Kaiserhaus lockt die Kaiserklamm. Das ganze Gebiet rund um die beiden Klammen in Tirol ist sehr ursprünglich. Viel schöne Natur!

Der Zireiner See

Der Zireiner See liegt im Ortsgebiet von Kramsach
Der Zireiner See liegt im Ortsgebiet von Kramsach

Der Bergsee oberhalb von Kramsach: Der Zireiner See
Im Ortsteil Wittberg steht die Talstation der Sonnwendjochbahn. Die Bahn war früher nur im Sommer in Betrieb und beförderte die Wanderer hinauf auf das Sonnwendjoch, von wo aus die meisten Bahnnutzer zum Zireiner See wandern wollten. Nachdem der Betrieb der Bergbahn in Kramsach eingestellt wurde, nutze ich für die Wanderung zum Zireiner See die Rofanseilbahn. Vom Ort aus ist der Anstieg nämlich nicht so überwältigend und vor allem lang. Der Bergsee an sich ist ein Juwel! Diese Tour durch das Rofangebirge lohnt sich wirklich – schau hier meine Wanderung zum Zireiner See.

Dort oben im Rofangebirge ist es wunderbar zum Wandern
Dort oben im Rofangebirge ist es wunderbar zum Wandern

Höfemuseum Kramsach

Bauernhofmuseum Kramsach - bestaune richtig alte Bauernhöfe und schau, wie die Leute darin gelebt haben
Bauernhofmuseum Kramsach – bestaune richtig alte Bauernhöfe und schau, wie die Leute darin gelebt haben

Das Bauernhofmuseum in Kramsach
Im östlichen Ortsteil gibt es das Museum der Tiroler Bauernhöfe zu besichtigen. Seit 1974 werden hier alte Höfe aufgebaut, die woanders zum Abriss standen. Herausgekommen ist ein kleines Dorf mit verschiedenen Höfen, das auch hin und wieder für Filmaufnahmen genutzt wird. Einmal im Jahr wird der Hoftag des Tiroler Bauernhöfemuseum gefeiert und Handwerker zeigen dabei ihr Können. Das ist immer am letzten Sonntag im Semptember. Das Höfemuseum ist von Palmsonntag bis Ende Oktober geöffnet. Auf einem rund 1,5 Stunden langen Rundgang erreichst du 14 historische Bauernhöfe plus 23 besondere Gebäude. Dazu zählen eine Schmiede, eine Mühle, eine alte Feuerwehr und die Schule aus Oma´s Zeiten. Ein kurzweilige Zeitreise in die Vergangenheit, inmitten schöner Landschaft. Hier kannst du unseren Ausflug mit Kindern finden plus viele Bilder und Eindrücke:

Einmalige Sehenswürdigkeit: Lustiger Friedhof

lustiger Friedhof Kramsach - die Grabinschriften sind teils derb - aber auch zum Schmunzeln
lustiger Friedhof Kramsach – die Grabinschriften sind teils derb – aber auch zum Schmunzeln

Museumsfriedhof in Kramsach
Sehenswert ist in Kramsach auch ein Friedhof. Jedoch nicht ein Friedhof der „üblichen Art“ sondern ein Friedhof auf dem die Grabsteine mit besonders charakterischen Inschriften der Toten aufwarten. Die Inschriften sind eher mit einem Augenzwinkern zu sehen! Ist eine tolle Sehenswürdigkeit, solltest du dir nicht entgehen lassen. Der Eintritt ist kostenlos. Rund 100 Kreuze sind zu sehen, die Museumsbetreiber Guggenberger aus seiner 1000 Kreuze umfassenden Sammlung ausgewählt hat.

Der Museumsfriedhof Kramsach befindet sich im westlichen Ortsteil von Kramsach (wenn man von der Ortsmitte auf der Bundesstrasse Richtung Münster fährt, kommt man direkt daran vorbei). Wenn man vom Museumsfriedhof über den Inn fährt, erreicht man den kleinen historischen Ort Rattenberg. Dort ist u.a. das Augustinermuseum zu bewundern, das u.a. den Tiroler Museumspreis erhalten hat.

Reintalersee, Krumsee und Berglsteiner See

Die Kramsach Seen von oben gesehen
Die Kramsach Seen von oben gesehen

Die Kramsach Seen

Ebenfalls zu Kramsach in Tirol gehören die schönen Badeseen: Der Reintalersee, der Krumsee und der Buchsee. In den Sommermonaten zieht es viele Familien mit Kindern hierher. Es gibt auch Campingplätze zum Übernachten. Etwas oberhalb der Seen gelegen läßt sich mit einer kleinen Wanderung der Bergsteinersee erreichen – wo im Sommer abseits des Rummels gebadet werden kann. Der Ort gehört zum Tourismusverband im Alpbachtal, der dieses Gebiet früher als „Seenland“ vermarktet hat. Erlebe diesen schönen Flecken von Tirol bei einem Urlaub oder Ausflug.

Ein schöner Urlaub in dieser Gegend

Mehr Informationen zum Rofangebirge habe ich hier.

Nicht weit ist es von hier ins bekannte Zillertal

Kramsach ist einer der 10 Orte der Ferienregion Alpbachtal

Tirol Geheimtipps merken

Merk dir diese Tipps mit einem Pin bei Pinterest, dann findest du meinen Beitrag schnell wieder bei deiner nächsten Urlaubsplanung oder der Planung für den schönsten Ausflug in die Berge! Gefällt das auch deinen Freunden? – dann teil den Beitrag über Facebook. Sie werden es dir danken… Du kannst diesen Beitrag auch als Email oder WhatsApp verschicken – einfach auf die Symbole unter den Bildern klicken.

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 6 Mal geteilt!