Das Augustinermuseum

Was ist zu sehen im Augustinermuseum?
Das Augustinermuseum in Rattenberg besteht seit dem 01. Mai 1993. Ausgestellt ist in der kleinen Stadt in Tirol vor allem sakrale Kunst. Verschiedene Pfarreien in Tirol haben gotische Statuen, wertvolle Altargegenstände oder historische religöse Kunstgegenstände dem Museum zur Verfügung gestellt. Auch thematische Austellungen werden dort gezeigt.

Immer wieder müssen Umbauarbeiten vorgenommen werden, um die alten Klostermauern in Schuss zu halten. Zuletzt wurde der Dachboden der Klosterkirche, ein Depotbereich, der Klosterturm und ein weiterer Ausstellungsraum von Grund auf renoviert und für Besucher erstmals zugänglich gemacht. Belohnt wurde das Augustingermuseum mit dem Tiroler Museumspreis. Dies ist die höchste Auszeichnung, die das Land Tirol für Museumsarbeit vergibt.

Rund um das Museum findet in der Adventzeit einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Tirol statt. Viel Ruhe und Kerzenlicht ziehen die Besucher dann in den Bann.
Rattenberg liegt gegenüber von Kramsach im Inntal und gehört zur Tourismusregion Alpbachtal in Tirol.

In der Nähe von Kramsach und damit nicht weit weg von Rattenberg befinden sich zwei Klammen, die bekannt zum Wandern und auch Kajakfahren sind: Die Tiefenbachklamm im unteren Teil der Brandenberger Ache und weiter oberhalb die  Kaiserklamm.

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub