Skigebiet Zillertal Arena in Zell und Gerlos

Perfekte Skipisten im Skigebiet Zillertal Arena, Foto: Zillertal Arena

Skispaß in der Zillertal Arena
Jahr für Jahr wartet das Skigebiet Zillertal Arena mit neuen Investitionen und Liften auf. So entstand in den Zillertaler Alpen nach und nach das größte Skigebiet im Zillertal. Die Skipisten der Zillertal Arena sind übrigens aufgeteilt auf die Bundesländer Salzburg und Tirol. Die Pisten befinden sich in beiden Bundesländern und ein Zugang ist so auch aus beiden Gebieten möglich. In den den letzten Jahren wurden die Pisten und die Infrastruktur stetig für den Winterurlaub ausgebaut.

Die Skipisten der Zillertal Arena
Die Liftkapazität wurde erweitert (es können über 80.000 Skifahrer pro Stunde befördert werden!) und fleissig in die Beschneiung investiert, damit die Skipisten ausreichend beschneit werden können. Nun ist die Schneesicherheit für Skifahren in diesem Gebiet des Zillertal vorhanden. Ein Makel war bisher der Zubringer ins Skigebiet, der das Nadelöhr im Winter dargestellt hat. Die ist aber seit dem Winters 08/09 vorbei. Es wurde ab Zell eine neue, zweite Zubringerbahn eröffnet, der nun die Ski Urlauber problemlos auf die Skipisten der Zillertal Arena bringt.

In einer ersten Ausbaustufe geht es über 734 hm auf einer Länge von rund 1,8 km hinauf zur Wiesenalm ins Skigebiet im Zillertal „Mit unserer neuen 8er Gondelbahn können wir unsere Gäste im Ski Urlaub noch schneller, komfortabler und vor allem ohne Wartezeiten wieder ins Tal bringen. Mit der zusätzlichen Beschneiung der Sportabfahrt können unsere Gäste bis zur Wiesenalm ins Tal abfahren, die restliche Strecke fährt man mit der neuen Bahn“, so Dir. Dieter Grepl.

Ski Familienurlaub im Zillertal
Herrliche Aussichten auf die grandiose Bergwelt und viele, insbesondere familienfreundliche Einrichtungen sorgen dafür, dass große und kleine Skihasen auf ihre Kosten kommen. Dazu zählt unter anderem ein neues  Kinderrestaurant, das im Arena Center im Herzen des Skigebiets eröffnet wird. Kinder mögen im Skiurlaub in der Zillertal Arena das Maskottchen Funty. Ein Skiweg führt nun direkt ins Zentrum von Gerlos.
Wenn Kinder die ersten Schwünge im Schnee üben, darf der Spaßfaktor natürlich nicht fehlen. Deshalb wurde das großzügige, sonnige Kindergelände auf der Rosenalm noch bunter und lustiger gestaltet. Das herrliche Panorama bietet den idealen Rahmen für einen dynamischen Skitag.

Snowpark für Jugendliche im Skigebiet
Den älteren Kids hilft der Hot-Zone Snowpark Gerlos sprichwörtlich auf die Sprünge: Freestyler aller Altersklassen heben in diesem als leicht bis mittelschwer eingestuften Slopestyle Funpark gerne ab. Hier auch unsere Tipps für die richtige Skiausrüstung, ohne die das Skifahren auf der besten Skipiste keinen Spass macht!

Zieht der Hot-Zone Snowpark Gerlos als coole Eventlocation die junge Freestyle-Szene in den Bann, beeindruckt seit letztem Winter der Arena Coaster – die neue Alpen-Achterbahn – alle Rodelfans mit besonderen Ansprüchen an Speed und Fun. Den gewünschten Adrenalinschub verschafft ebenso die längste beleuchtete Rodelbahn des Zillertals am Hainzenberg.

Die anderen Seiten der Zillertal Arena
Wer abseits der Pisten Ruhe und Erholung oder aber alternative sportliche Herausforderungen sucht, die Natur genießen und Kraft tanken möchte, für den entfalten sich variantenreiche Möglichkeiten in der Zillertal Arena. Eine romantische Fackelwanderung zu den Krimmler Wasserfällen, Eisklettern am Untersulzbacher Wasserfall oder eine besinnliche Wanderung am Walder Krippenweg zur Adventszeit bieten den gewünschten Ausgleich. Wer hingegen sein Freizeitprogramm informativ gestalten möchte, den fasziniert Europas höchstgelegene Sternwarte im Arena-Ort Königsleiten. Auch Après-Ski-Fans werden sich in der Arena pudelwohl fühlen: Chart-Hits, gute Stimmung und ausgelassene Menschen lassen das Herz jedes Partytigers höher schlagen.

Schneller, höher, komfortabler
Die Gäste und Wintersportler, die Skifans und Rodelfreaks, die Naturliebhaber und Abenteurer – sie alle stehen im Mittelpunkt in der Zillertal Arena. Egal, ob die Reise nach Zell im Zillertal, Gerlos, Königsleiten, Wald oder Krimml führt – jeder Arena-Ort bietet seine ganz speziellen Besonderheiten. Oberstes Ziel für das Management der Region ist es deshalb, den Besuchern den Komfort zu bieten, der einen gelungenen Winterurlaub ausmacht. Keine Wartezeiten durch eine zweite Zubringerbahn in Zell, schneesichere Abfahrten durch zusätzliche Beschneiungsanlagen, ausreichend Parkplätze, weitläufige Pisten, kostenloser Transfer vom Hotel zur Bahn undvariantenreiche gastronomische Angebote machen die kostbarste Zeit im Jahr zum Erlebnis der besonderen Art.

Zillertal Arena - Auf einen Blick
· 166 Pistenkilometer, davon 10 km schwarz, 114 km rot , 42 km blau
· 49 Bahnen und Skilifte
. 177 ha Skipisten können beschneit werden
· Bis 2.500 m Höhe
· Arena Hot-Zone Snowpark und Halfpipe in Gerlos
· 36 Ski Hütten und Schneebars
· Kinderparadies mit 8 Ski- und Snowboardschulen

Das benachbarte Ski Kaltenbach ist einige Kilometer entfernt, verfügt über ähnlich viele Pistenkilometer. Insofern kann man bei einem Skiurlaub die beiden Skigebiete besuchen. Sie sind aber nicht miteinander verbunden.

Skikurse im Karwendel

Zahlreiche Skilifte und manches Familienskigebiet laden ein zum Skikurs. Kostenloser Kinderskikurs und getrennte Skikurse für Erwachsene

Skifahren im Karwendel

Das sind die schönsten Skigebiete im Karwendel und den umliegenden Bergen: Insgesamt über 1000 Pistenkilometer. Traumhaft: Dieses Panorama.

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub

Der Ahornboden im Herbst

Schönster Platz in Tirol: 5 Dinge die man am Ahornboden machen sollte