Sommerurlaub im Karwendel

Eine der schönsten Kulissen für den Bergsommer in Tirol - das Karwendel im Juli mit den Kühen auf der Alm
Diese Natur lieben wir: Im Karwendel lebt die größte Population an Adlern in den Alpen.
Im Juni liegen auf den Bergspitzen der 2500 Meter hohen Berge noch Schneereste
Auf den sonnseitigen Berghängen blühen im Juni die Almrosen üppig - als Naturliebhaber sollten sich einmal diesen roten Blumenteppich ansehen

Zwischen Steinböcken, Gämsen, Adlern und dem geschützen Edelweiss
Im Karwendel sind viele seltene Tiere noch heimisch. Diese schöne Naturlandschaft entdecken jedes Jahr mehr und mehr Naturbegeisterte. Das Karwendel ist das Urlaubsziel für Naturlurlaub. Mountainbiker, Wanderer, Familien und Aktivurlauber erklimmen die Gipfel im Karwendel und erfreuen sich an vielen tollen Panoramablicken und an den selten gewordenen Tiere der Alpen.

Welche Tiere leben in den Bergen Karwendel? Welche kann man beobachten?
Dadurch daß das Karwendel in weiten Teilen unbebaut und wild ist, gibt es hier noch viele Tiere in der freien Wildbahn zu sehen. Jedes Jahr brüten in den schroffen Flanken die Adler. Mit entsprechend Glück, kann man sie sehen, wenn sie majestätisch über den Gipfeln kreisen. In anderen Bergen sind Adler selten geworden!

Gleich beeindruckend ist das Treffen mit einem der zahlreichen Steinböcke. Sie sind im steilen und steinigen Gelände zu Hause und machen Wanderer andächtig, wenn sie wenige Meter entfernt stehen. Mit ein bisschen Glück sieht Steinböcke im Karwendel in freier Natur. Noch größer ist die Population der Gämsen im Karwendelgebirge. In vielen Seitentälern sind sie zu finden, in felsigen Bereichen der Jöcher und auf manchen Gipfeln. Die schnellen Verfolgungsjagden unter den Gämsen sind besonders spannend zu beobachten. Ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst. Beim Wandern, Mountainbiken oder einfach nur beim Sitzen auf einer Bank in der Natur. Wir haben übrigens in einem eigenen Artikel unsere schönsten Kraftplätze im Karwendel zusammengeschrieben.

Unsere schönsten Bilder vom Karwendelsommer

So stellen wir uns einen Sommerurlaub in den Bergen vor: Hier die schöne Engalm am Ahornboden - auf der Karwendeltour, beim Hüttenwandern im Karwendel
Der Sommerurlaub in Tirol: Im Karwendel gibt es viele traditionelle Kapellen. Schön zum Wandern mit Kindern und Kinderwagen ist der 10 Kapellenweg in Gallzein.
Im Sommer besonders schön am Berg zu sehen: Der Sonnenuntergang mit orangeroten Wolken im Karwendelgebirge
Die alpinen Hütten für Tagestouren und zum Hüttenwandern im Karwendelgebiet: Die beliebte Lamsenjochhütte in Vomp in Tirol
Der schöne Naturpark Karwendelgebirge mit Aussicht auf den blauen Achensee und das Rofan
Dafür ist das Karwendel bekannt: Die knorrigen mehrere hundert Jahre alten Ahornbäume - mit Blick durch den Stamm in den Himmel

Wann ist die beste Zeit für einen Sommerurlaub im Karwendel?
Die Höhenunterschiede im Karwendel sind groß, deswegen kann man die beste Reisezeit nicht pauschalieren. Das Karwendel erstreckt sich von ca. 500 Metern Seehöhe bis hinauf auf über 2500 Meter. Je nach Höhe unterscheidet sich die beste Reisezeit.

Zum Wandern ins Karwendel
In den unteren Lagen des Karwendelgebirge beginnt der Frühling schon recht bald. An den südseitigen Hängen im Inntal geniesst man die erste Frühlingswanderung schon Ende März. Ab April spriesst das frische Grün üppig und die Blumen blühen. Wirklich los geht der Sommer im Mai. Dann öffnen die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Tirol und die Almen zeigen sich in vollem Blumenrausch.

Meist ist auch im Mai eine sehr stabile Wetterlage, so daß man die Urlaubstage voll geniessen kann. Ein besonderes Highlight sind die hochgelegenen grünen Almwiesen inmitten der steinernen Karwendelriesen. Die Kühe fressen das grüne Gras, das Bimmeln der Kuhglocken hallt in den Bergen. Urige Almen bieten oft die frische Milch zum trinken an. Im Juni öffnen dann die letzten hochgelegenen Hütten zur Sommersaison. Dann kann der Bergsommer im Karwendelgebirge beginnen.

Naturpark Karwendel
Das Karwendelgebirge mit seinen fast 1000 qkm Größe gehört zu den größten und beliebtesten Naturschutzgebieten Europas. In Tirol ist das Karwendel als Naturpark ausgewiesen. Naturpark Ranger wachen über die Einhaltung der Naturpark-Regeln. Der kleine Teil des Karwendelgebirge auf bayerischer Seite ist kein Naturpark aber die bayerischen Berge stehen unter Naturschutz.

Der Naturpark Karwendel ist der größte Naturpark in Österreich. Er steht bereits seit 1928 unter Naturschutz und ist somit auch das älteste Schutzgebiet in Tirol. Es gab auch immer wieder Bestrebungen einen Nationalpark Karwendel zu schaffen. Die Vielfalt der Natur mit den Tieren und Pflanzen sprechen dafür. So ist hier auch an vielen Stellen das geschützte Edelweiss auf den Bergen zu sehen.

Was tun im Karwendel Bergsommer?
Für Naturliebhaber gibt es unzählige Kilometer Wanderwege. Um sie alle zu gehen, müsste man sicher vier Wochen ohne Unterbrechung Tag und Nacht wandern. Schätzungen gehen von mehr als 3000 Kilometer Wanderwege im Karwendel aus. Auch die Mountainbikestrecken sind schier unermesslich: Mehr als 2000 km Mountainbikerouten stehen grenzüberschreitend zur Auswahl. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der Natur und in Form von Schlössern und Bauwerken können entdeckt werden.

Und was möchten Sie im Sommer in den Bergen des Karwendel erleben?

Wanderung Karwendelgebirge

Wandern im Karwendel lohnt sich - so viele schöne Hütten, urige Almen, imposante Ausblicke auf die Berge und gutes Essen

Biken im Karwendel

Warum ist es gerade im Karwendelgebirge so schön zum Mountainbiken? Wir zeigen es Ihnen in Text und Bildern.

Sehenswürdigkeiten Tirol

Viele der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Tirol befinden sich im Karwendel. Schlösser, Wasserfälle, Klamm, Seen, Bergwerk

Familienurlaub Sommer

Badesee, bunte Kinderprogramme, brilliante Sehenswürdigkeiten und Bilderbuch-Natur zum Wandern mit Kindern. Unser Karwendel mit Kindern.

Die Wolfsklamm

Ab 01. Mai geöffnet - die Wolfsklamm in Stans. Die schönste Klamm im Karwendel. Schauen Sie selbst.

Wandern mit Kindern

Diese Wanderungen mit Kindern machen wirklich Spaß: Die 25 schönsten Familienwanderungen im Karwendel zu Hütten und Almen

Der Ahornboden

DAS Natur - Ausflugsziel in den Alpen: Der Ahornboden mitten im Karwendel. Gewählt zum schönsten Platz in Tirol.

Die Altstadt Innsbruck

Goldenes Dachl in Innsbruck mit Blick zum Karwendel - unsere Geheimtipps in der Altstadt Innsbruck