Herbsturlaub im Karwendel

Dafür ist das Karwendelgebirge bekannt: Die goldgelb gefärbten Bäume im Herbst, am schönsten ist die Herbstfärbung im Oktober zu sehen
Die Herbstfärbung im Karwendel: Wunderschön ist die Lärchenfärbung, in gelb und orange
Ein echt traditioneller Herbst in den Alpen: Der Almabtrieb in Terfens am Karwendel
Herbsturlaub Karwendel: Die Kühe werden im September für den Almabtrieb geschmückt
Herbsturlaub mit Genuß: Beim Schnapsbrennen in Tirol, Karwendel
Spannend: Eine Führung durch die Produktion der Walkherstellung bei Geiger Mode, Vomp in Tirol
Besonders eindrucksvoll: Die schöne Blattfärbung der Bäume am Ahornboden im Herbst, farbiges Schauspiel ab Mitte September

Was kann man im Herbst im Karwendelgebirge unternehmen?
Der Herbst ist die Zeit, wo im Karwendel das Brauchtum auflebt. Wenn die Tage im September und Oktober kürzer werden, vergehen nur wenige Tage ohne eine Brauchtumsveranstaltung. Auf den Almen werden noch Feste gefeiert, bevor dann einige Wochen später die Kühe beim Almabtrieb das Karwendel wieder verlassen. Es ist die Zeit, wo Traditionen und Brauchtum besonders im Fokus stehen. Das zweite große Thema ist der Genuss: Naturgenuss beim Wandern und Radfahren und Genuss von gutem regionalen Essen.

Almabtrieb im Karwendel
Überall in den Alpen kommen die Tiere im Herbst von den Almen zurück, im Karwendel ist es aber etwas ganz Besonderes. Hier gibt es rund um Mittenwald und Krün große Almabtriebe, die groß organisiert werden und richtige Feste darstellen. Hunderte Ziegen, Schafe und Kühe kommen von der Alm ins Tal und die Feste werden groß organisiert und gefeiert mit Klischees wie Alphornbläsern, Goaslschnalzern und Schuhplattlern.

Von der ruhigen Seite zeigen sich die kleinen und wenige durchorganisierten Almabtriebe im südlichen Karwendel zwischen Innsbruck und Schwaz. Gerade in Schwaz ist der Almabtrieb sehr traditionell und ein Fest für die Einwohner. Besonders stark verwurzelt sind hier einige Bauern, die wirklich noch zu Fuß mit ihren Tieren die langen Wege von der Sommerweide auf dem Berg ins Tal auf sich nehmen und auf Transporte verzichten.
Hervorzuheben ist der Bauer in Terfens, der zwei Tage braucht, um seine Kühe vom Ahornboden auf seinen Kof in Terfens zu treiben.

Alle Details und Termine für den Almabtrieb.

Tag des offnenen Bauernhofs
Der Herbst ist auch die Zeit der Ernte. Damit verbunden sind auf der einen Seite echte Erntedankfeste, wo die Bauern im Karwendel auch einmal ihren Hof zeigen. Es gibt Hoftage, Tage der offenen Türe am Bauernhof und auch das Zeigen von traditionellen "Handwerken". Ein schöne familiäre Athmosphäre gibt es bem jährlich stattfindenen Hoffest in Schwaz. Jeweils am ersten Sonntag im Oktober öffnet ein Bauernhof seine Hof- und Stalltüren. Es ist jedes Jahr ein anderer Bauernhof, der dies zusammen mit den örtlichen Bauern ermöglicht.

Brauchtum Schnapsbrennen
Auch zum Herbst gehört das Schnapsbrennen. Es gibt gerade am Rande des Karwendel vier sehr bekannte traditionelle Schnapsbrennereien, die sich als Maxime der Qualität und dem ursprünglichen Produkt verschrieben haben. Sie bieten Führungen durch die Brennerei an, die natürlich im Herbst beim Brennen der frischen Ernte besonders interessant sind. Wer einfach nur mal Vorbeischauen möchte, sollte sich den zweiten Samstag im Oktober in den Kalender schreiben: Jedes Jahr lädt Brenner Toni Rossetti an diesem Termin zum "Tag der offenen Schnapsbrennerei".
Hier unter diesem Text die Details zum Schnapsbrenner Rossetti.

Brauchtum Walkstoff
Was heute Softshell und Fleece-Pullover für Wanderer sind, ist seit Jahrhunderten für Bauern der Walkstoff. Ein sehr traditioneller Stoff, der immer noch gerne verwendet wird. Die Walkmanufaktur Geiger in Vomp am Füße des Karwendel ist der älteste Walkmodenhersteller der Alpen. Der Chef persönlich bietet sogar Führungen durch die Produktionsstätte in Tirol an!

Naturgenuss im Herbst: Wanderurlaub im Herbst
Nachdem das Karwendelgebirge sehr groß ist, gibt es viele schöne Ecken um den Herbst in seiner vollen Pracht zu erleben. Zentraler Punkt mit den meisten Besuchern ist dann der Ahornboden. Wenn sich Anfang September die Blätter färben nimmt die Zahl der Ausflugsgäste täglich bis, bis im Oktober dann die goldgelben Blätter braun auf dem Boden liegen.
Es gibt aber auch viele ruhige Fleckchen, wo man im Herbsturlaub das Karwendel für sich hat.

Warum gerade Herbsturlaub im Karwendel?
Im Herbst gibt es im Karwendelgebirge noch viele warme Tage, wo man bei Sonnenschein die Wärme noch richtig ausnutzen kann. An den südlichen Bergseiten hält sich die Wärme besonders gut und man kann Mittags draussen vor den Almen sitzen. Der Genussfaktor ist hoch! - gesteigert werden kann er bei einem der traditionellen Gericht: Wild aus dem Karwendel steht bei den Tiroler Wirtshäusern auf der Speisekarte.

Wanderung Karwendelgebirge

Wandern im Karwendel lohnt sich - so viele schöne Hütten, urige Almen, imposante Ausblicke auf die Berge und gutes Essen

Biken im Karwendel

Warum ist es gerade im Karwendelgebirge so schön zum Mountainbiken? Wir zeigen es Ihnen in Text und Bildern.

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren, Rodeln, Winterwandern im Karwendel und die schönsten Ideen für den Winterurlaub im Karwendelgebirge

Unverbindlich und kostenlos

In den nächsten vier Wochen können Sie im Anfrageformular eine kostenlose Wanderkarte vom Karwendel und den Tuxer Alpen rund um Hall in Tirol bestellen - KOSTENLOS und solange der Vorrat reicht!

Die Wolfsklamm

Seit 01. Mai geöffnet - die Wolfsklamm in Stans. Die schönste Klamm im Karwendel. Schauen Sie selbst.

Wandern mit Kindern

Diese Wanderungen mit Kindern machen wirklich Spaß: Die 25 schönsten Familienwanderungen im Karwendel zu Hütten und Almen

Der Ahornboden

DAS Natur - Ausflugsziel in den Alpen: Der Ahornboden mitten im Karwendel. Gewählt zum schönsten Platz in Tirol.

Familienurlaub Sommer

Badesee, bunte Kinderprogramme, brilliante Sehenswürdigkeiten und Bilderbuch-Natur zum Wandern mit Kindern. Unser Karwendel mit Kindern.