Wettersteingebirge Skifahren

Skifahren im Wettersteingebirge - bekanntestes Skiegbiet ist die Zugspitze im Wetterstein

Wohin zum Skifahren ins Wettersteingebirge?
Das bekannteste Skigebiet im Wetterstein ist die Zugspitze mit den Skiliften am Gletscher. Es ist das einzige Gletscherskigebiet in Deutschland. Daneben gibt es noch einige weitere Skilifte und Skigebiete. Die Berge des Wetterstein sind jedoch lifttechnisch nicht so stark erschlossen, wie die meisten anderen Gebirgsketten in den Alpen.

Wettersteingebirge skifahren in Ehrwald
Am Ortsrand von Ehrwald - direkt zu Füssen des Wettersteingebirge - befindet sich sonnseitig das Skigebiet Ehrwalder Alm. Gut 27 Pistenkilometer gibt es hier am Plateau des Wetterstein. Von der Schwierigkeit her sind die Skipisten gemischt, die meisten Abfahrten sind mittelschwer. Sehr schön sind die Skiabfahrten bei der Hochfeldernalm mit dem Blick über das Gaistal und den Flanken des Wetterstein im Rücken. Und die Preise für den Skipass in Ehrwald? Das Skiticket ist gemessen an den Pistenkilometern relativ teuer.

Ideal für Skianfänger ist der Wettersteinlift in Ehrwald. Er befindet sich direkt im Ort im Bereich Wieswald. Skiabfahrten führen direkt zurück an verschiedene Stellen im Ort.

Zugspitze skifahren ab Ehrwald
Vom Weiler Obermoos kann man ab Ehrwald auch auf die Zugspitze zum Skifahren gehen - man muss nicht von Garmisch Partenkirchen aus hinauf. Die moderne Gondel lässt Skifahrer auf einer Höhe von 2720 bis 2000 Metern Seehöhe skifahren. Rund 16 Kilometer an Skipisten stehen zur Auswahl. Das Skifahren auf der Zugspitze ist vergleichsweise billig - nämlich gleich teuer wie die Liftkarte für die anderen Ehrwalder Skilifte.

Wettersteingebirge skifahren ab Garmisch Partenkirchen
Vom Ort Grainau bei Garmisch Partenkirchen gibt es ebenfalls eine Gondelbahn auf die Zugspitze. Sie ist preislich jedoch teurer als ab Ehrwald. Vom Eibsee aus bringt der Lift die Skifahrer auf die Zugspitze.

Zwischen Grainau und Garmisch Partenkirchen gibt es noch ein anderes Skigebiet im Wettersteingebirge. Vom Talkessel aus wird die Alpspitze mit einem Skilift erschlossen. Die Alpspitzbahn in Form einer Gondel befördert Gäste zum Skifahren auf den Osterfelderkopf hinauf. Direkt daneben bei der Talstation befindet sich die Kreuzeckbahn.
Ein weiterer Skilift ist die sogenannte Hausbergbahn, die nahe dem Olympiastadion in Garmisch Partenkirchen ihre Talstation hat. Diese Lifte werden als Skigebiet "Garmisch Partenkirchen Classic" vermarktet und bringen es auf ca. 40 Pistenkilometer.  Ein Viertel der Skipisten sind schwere Abfahren, als schwarze Piste markiert.

Wettersteingebirge skifahren ab Mittenwald
Weniger Auswahl an Skigebieten gibt es in Mittenwald. Am Rande des Wettersteingebirge gibt aus dem Isartal einen Skilift auf den Kranzberg. Das Familienskigebiet Kranzberg hat 15 Pistenkilometer. Ein gutes Skigebiet für Familien mit kleineren Kindern.

Weitere Informationen über das Wettersteingebirge

Das Wettersteingebirge

Westlich vom Karwendel erhebt sich das Wettersteingebirge bei Mittenwald, Scharnitz und Seefeld - bekanntester Gipfel ist die Zugspitze

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub

Die Wolfsklamm

Ab 01. Mai geöffnet - die Wolfsklamm in Stans. Die schönste Klamm im Karwendel. Schauen Sie selbst.

Wandern mit Kindern

Diese Wanderungen mit Kindern machen wirklich Spaß: Die 25 schönsten Familienwanderungen im Karwendel zu Hütten und Almen

Der Ahornboden

DAS Natur - Ausflugsziel in den Alpen: Der Ahornboden mitten im Karwendel. Gewählt zum schönsten Platz in Tirol.

Die Altstadt Innsbruck

Goldenes Dachl in Innsbruck mit Blick zum Karwendel - unsere Geheimtipps in der Altstadt Innsbruck