Der Tegernsee in der Nähe des Karwendel

Urlaub in Bayern: Am schönen Tegernsee im Tegernseer Tal
Wanderurlaub am Tegernsee: Auf die Tegernseer Hütte wandern

Urlaub am Tegernsee
Der Tegernsee ist einer der saubersten Seen in Bayern. Er ist 6,5 Kilometer lang. Neben der gleichnamigen Stadt Tegernsee haben die Orte Bad Wiessee, Gmund, Kreuth und Rottach-Egern Anteil am See. Sie vereinen rund 24.000 Einwohner. Für Urlauber gibt es insgesamt 11.000 Betten. Sie befinden sich allen Segmenten, vom ***** Hotel, ****Hotel, Gasthöfen, Pensionen, Privatzimmer und Ferienwohnungen. Zum Essen und Trinken werden 200 Restaurants und weitere gastronomische Einrichtungen gezählt.

Wo ist der Tegernsee?
Im Süden von Deutschland befindet sich der Tegernsee. Er ist umgeben von kleineren Bergen, die ungefähr bis zu 1500 Meter hoch sind. Sie gehören zu den bayerischen Alpen. Hinter dem Tegernsee erhebt sich in rund 30 Kilometer Entfernung das bekannte Karwendelgebirge mit einigen Zweitausendern. Die Region Tegernsee gehört zu den ältesten Erholungsgebieten in Deutschland. Durch die Nähe zu München (knapp eine Stunde mit dem Auto) kommen auch viele Münchner am Wochenende hierher zum Erholen. Der See und die Mittelgebirge ringsherum vermitteln schönste Alpenromantik in Oberbayern.

Was sollte man von der Geschichte des Tegernsee wissen?
Der Tegernsee geht auf einen Gletschersee zurück. In jüngerer Vergangenheit wurde die Region vom Kloster Tegernsee geprägt. 746 legten die Benediktiner den Grundstein für das Kloster Tegernsee. Daraus entwickelte sich nicht nur die bekannte Brauerei und die Gastwirtschaft sondern auch der Wohlstand der Region. Die Urlaubsgäste kamen in das Tegernseer Tal nach der Säkularisation. Bekannter Botschafter für die Ferienregion war damals der bayerische König Max I. Anfang des 19. Jahrhunderts. Er machte die ehemalige Benediktinerabtei zur Sommerresidenz. Das zog viele Menschen aus München und viele Adelige der damiligen Gesellschaft an den See bei München. Der fühlte sich besonders wohl im „Wildbad“ bei Kreuth, konkret in der „Molken- und Bad-Anstalt“, die der König hier zum Kuren errichten ließ, wobei das Bad in der Molke der Schönheit und das Wasser des Gesundbrunnens der Gesundheit dienen sollte.

Welche Traditionen und welches Brauchtum steht für der Tegernsee?
Die Bewohner des Tegernsee sind stark verwurzelt mit ihrer Tradition und der Kultur. Viele Häuser in den Dorfkernen sind auch heute noch mit der Lüftlmalerei verziert. An Feiertagen wird die Tracht mit Lederhose und Dirndl angezogen, oder besser "angelegt", wie die Tegernseer sagen. Bei den Festen gehört das bekannte Bier aus dem Kloster Tegernsee dazu. Die Traditionen am Tegernsee werden auch heutzutage noch hochgehalten und gefeiert. Ob es Feste sind, Brauchtum oder anderes alt hergebrachtes. Toll der Almabtrieb und der traditionelle Leonhardiritt.

Heimische Produkte vom Tegernsee
Natürlich gibt es bei verschiedenen Bauern Milch und vor allem auch Käse zu kaufen. Das bekanntesten und wohl auch älteste Produkt der Region, das auch heute noch reissenden Absatz findet, ist das Tegernseer Bier.

Was kann man im Urlaub am Tegernsee machen?

Ein schöner Tegernsee Urlaub in Bayern
Der Tegernsee in Bayern vom Riederstein gesehen. Schöne Tegernsee Wanderung.

Der Genuss der Natur mit dem See und den hügeligen Bergen steht meist bei einem Urlaub am Tegernsee im Mittelpunkt. Kleine Spaziergänge am Seeufer und die malerische Kulisse der Bucht am Ringsee lassen Urlauberherzen höher schlagen. Sehr beliebt sind die Wanderungen im Tegernseer Tal.

Wo kann man Tegernsee wandern?
Der örtliche Tourismusverband empfiehlt 24 Bergwanderungen für Einsteiger und Genusswanderer und 17 anspruchsvolle Bergtouren, die in erster Linie für geübte Wanderer vorenthalten sind. Dazu zählt die Wanderung zur bekannten Tegernseer Hütte beim Buchstein und Roßstein. Schön ist das Gebiet Sutten, wo man über die Tegernsee Mautstrasse ab Rottach Egern über die Moniallm ins Wandergebiet fahren kann. Alpinere Wandertouren gibt es im nahegelegenen Karwendelgebirge. Hier unter dem Text die Details zum Wandern am Tegernsee.

Gesundheitsurlaub am Tegernsee
Vor mehr als 100 Jahren wurden am Tegernsee Jodschwefelquellen entdeckt. Es sind die stärksten Jodschwefelquellen in Deutschlands. Sie helfen bei Haut- und Augenproblemen, Rheuma sowie Herz- und Kreislaufbeschwerden. Das Netzwerk „das Gesunde Land“ bietet eine kostenfreie Hotline, unter der Erholungssuchende professionell beraten werden. Weitere Informationen für einen Gesundheitsurlaub gibt auch das Tourismusbüro.
 
Golfurlaub am Tegernsee
Wer einen Golfurlaub in den bayerischen Alpen verbringen möchte und daneben einen See sucht, ist am Tegernsee richtig. Hier gibt es direkt am Tegernsee den Golfclub Bad Wiessee und bei Waakirchen den Margarethenhof. Beide Golfplätze haben je 18 Loch. Und dann ist da noch die 6-Loch-Übungsanlage Birdie Golf in Tegernsee. Ebenfalls im Tegernseer Tal befindet sich im Ort Valley die Golfanlage "Golf Valley" mit 36 Löchern. Noch mehr Auswahl? 20 Plätze sind im Umkreis einer Autostunde zu finden.

Radurlaub und Mountainbikeurlaub am Tegernsee
200 Kilometer markierter Wege für Radtouren gibt es. Hier ist von der einfachen Radstrecke entlang des See bis hin zur kräftezehrenden Mountainbiketour alles dabei: Es gibt die Möglichkeit mit dem Fahrrad rund um den Tegernsee zu fahren. Einfach ist die Radtour entlang der Weissach bis zum bekannten Wildbad Kreuth. Sehr schön, aber auch mit Steigungen ist die Radstrecke zur Monialm. Mountainbiker fahren gerne auf die Aueralm oder nutzen die Lage zu Tirol bei einer länderübergreifenden MTB Tour ins Rofan zur Erzherzog-Johann-Klause.

Klettern im Tegernseer Tal
Die „via Weißbier“ hat einen eigenartigen Namen und ist zugleich Programm: Zuerst hinaufklettern und dann auf ein Weißbier beim Ziel, der Tegernseer Hütte am Roß- und Buchstein. Schön sind auch die Kletterrouten am Plankenstein.

Wo kann man am Tegernsee Baden?
An warmen Sommertagen tummeln sich Gäste und Einheimische gleichermassen an den zahlreichen Badestellen und Badestegen im Tegernsee. Es gibt daneben noch sieben Strandbäder. Besonders beliebt ist die „Point“, wo der weiße Sandstrand die Beach-Volleyballer anzieht.

Almabtrieb Tegernsee
Geschmückt kommen im Herbst die Kühe von den Almen aus dem Mangfallgebirge und den Brandenberger Alpen zurück an den Tegernsee. Von der Bayralm, der Wechselalm und der Schönleitenalm. Hier alle Details über den Almabtrieb am Tegernsee

Winterurlaub am Tegernsee
Sehr schön sind bei einem Adventurlaub am Tegernsee die Adventmärkte und Christkindlmärkte. Die drei großen Märkte sind sogar mit einem Schiff verbunden. Hier die Informationen über die schönsten Adventmärkte am Tegernsee

Rodeln am Tegernsee
Wenn es genügend Schnee gibt, sind rund um den See und in den umliegenden Bergen verschiedene Rodeltouren möglich. Zahlreiche Wege werden als Naturrodelbahn präpariert. Ein besonderes Wintervergnügen! Hier der Überblick über die schönsten Rodelbahnen am Tegernsee.

Skifahren am Tegernsee
Die größten Skigebiete gibt es am Tegernsee nicht. Aber einige Skilifte erfreuen insbesondere Familien und Liebhaber kleinerer Skianlagen. Wir haben hier alle Informationen über die Skiabfahrten für einen Skiurlaub am Tegernsee beschrieben. Lesen Sie hier alles zum Skifahren am Tegernsee

Wie kommt man an den Tegernsee? - die Anreise
Nach München sind es rund 50 Kilometer. Es gibt eine gute Verbindung mit dem Zug (Bob). Mit dem Auto kommt man über die Autobahn A8, Ausfahrt Holzkirchen ebenfalls ab München an den Tegernsee. Die nächstliegenden Flughäfen sind München und Innsbruck, beide sind 90 km entfernt.

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub

Die Wolfsklamm

Seit 01. Mai geöffnet - die Wolfsklamm in Stans. Die schönste Klamm im Karwendel. Schauen Sie selbst.

Wandern mit Kindern

Diese Wanderungen mit Kindern machen wirklich Spaß: Die 25 schönsten Familienwanderungen im Karwendel zu Hütten und Almen

Der Ahornboden

DAS Natur - Ausflugsziel in den Alpen: Der Ahornboden mitten im Karwendel. Gewählt zum schönsten Platz in Tirol.

Die Altstadt Innsbruck

Goldenes Dachl in Innsbruck mit Blick zum Karwendel - unsere Geheimtipps in der Altstadt Innsbruck