Kramsach am Fuße des Rofan

Die Tiefenbachklamm in Kramsach, Tirol
Die historische Kaiserklamm Kramsach, in den Brandenberger Alpen
Der Zireiner See oberhalb von Kramsach

Wo ist Kramsach?
Der Ort Kramsach in Tirol liegt auf 516 Metern über dem Meer im Inntal. Von Kramsach aus sieht man die steile Flanke des Stanser Joch - das zum Karwendelgebirge dazugehört. Direkt hinter Kramsach erhebt sich das Rofan. Die Brandberger Ache kommt in Kramsach aus den Brandenberger Alpen und fliesst in den Inn.

Die Klammen in Kramsach
Im Mittelalter machten sich dies die Flößer zu Nutze: Für die Erzgewinnung brauchte man viel Brennholz, das aus den Wäldern in den Bergen über die Ache herausgetrieben wurde. Die Flößerei war sehr gefährlich, es kamen viele Flößer bei ihrer gefährlichen Arbeit um. Heute ist die Ache hinter Kramsach im Sommer beliebt bei Wassersportlern. Mutige Kajakfahrer stürzen sich die Brandenberger Ache hinunter. Im oberen Teil des Flusses befindet sich die Tiefenbachklamm, die oft durchwandert wird. Noch weiter oben mitten in den Brandenberger Alpen beim Kaiserhaus lockt die Kaiserklamm. Das ganze Gebiet ist sehr ursprünglich.

Der Zireiner See
Im Ortsteil Wittberg von Kramsach steht die Talstation der Sonnwendjochbahn. Die Bahn ist nur im Sommer in Betrieb und befördert die Wanderer hinauf auf das Sonnwendjoch, von wo aus die meisten hinüberwandern zum Zireiner See.

Sehenswürdigkeiten Kramsach: Bauernhofmuseum
Im östlichen Ortsteil gibt es das Museum der Tiroler Bauernhöfe zu besichtigen. Seit 1974 werden hier alte Höfe aufgebaut, die woanders zum Abriss standen. Herausgekommen ist ein kleines Dorf mit verschiedenen Höfen, das auch hin und wieder für Filmaufnahmen genutzt wird. Einmal im Jahr wird der Hoftag des Tiroler Bauernhöfemuseum gefeiert und Handwerker zeigen dabei ihr Können.

Sehenswert in Kramsach ist ein Friedhof. Jedoch nicht ein Friedhof der "üblichen Art" sondern ein Friedhof auf dem die Grabsteine mit besonders charakterischen Inschriften der Toten aufwarten. Der Museumsfriedhof Kramsach befindet sich im westlichen Ortsteil von Kramsach (wenn man von Kramsach Ortsmitte auf der Bundesstrasse Richtung Münster fährt, kommt man direkt daran vorbei). Wenn man über den Inn fährt, erreicht man den kleinen historischen Ort Rattenberg. Dort ist u.a. das Augustinermuseum zu bewundern, das u.a. den Tiroler Museumspreis erhalten hat.

Badeseen in Kramsach
Ebenfalls zu Kramsach in Tirol gehören die Badeseen Reintalersee, Krumsee und Buchsee. Etwas oberhalb gelegen und als kleine Wanderung läßt sich der Bergsteinersee erreichen, wo im Sommer abseits des Rummels gebadet werden kann. Kramsach gehört zum Tourismusverband im Alpbachtal, der dieses Gebiet als "Seenland" vermarktet.

Das Rofan im Sommer

Egal ob Sie im Rofan wandern möchten, bei der Erfurter Hütte, der Dalfazalm oder auf die Rofanspitze - hier finden Sie die Wanderungen im Rofangebirge

Der Karwendel Sommer

Wandern, Radfahren, mit Kindern im Karwendel - Inspiration & unsere Tipps für den Sommerurlaub im Karwendelgebirge

Der Karwendel Winter

Skifahren oder Langlaufen im Karwendel, kilometerlange Rodelbahnen und die schönsten Ideen für den Winterurlaub

Unverbindlich und kostenlos

In den nächsten vier Wochen können Sie im Anfrageformular eine kostenlose Wanderkarte vom Karwendel und den Tuxer Alpen rund um Hall in Tirol bestellen - KOSTENLOS und solange der Vorrat reicht!

Die Wolfsklamm

Seit 01. Mai geöffnet - die Wolfsklamm in Stans. Die schönste Klamm im Karwendel. Schauen Sie selbst.

Wandern mit Kindern

Diese Wanderungen mit Kindern machen wirklich Spaß: Die 25 schönsten Familienwanderungen im Karwendel zu Hütten und Almen

Der Ahornboden

DAS Natur - Ausflugsziel in den Alpen: Der Ahornboden mitten im Karwendel. Gewählt zum schönsten Platz in Tirol.

Familienurlaub Sommer

Badesee, bunte Kinderprogramme, brilliante Sehenswürdigkeiten und Bilderbuch-Natur zum Wandern mit Kindern. Unser Karwendel mit Kindern.